Meldungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen von Emschergenossenschaft und Lippeverband

Familienexkursion zum Libellenteich

Das BNE-Regionalzentrum Biologisches Zentrum Kreis Coesfeld und der Lippeverband laden Familien aus Nordkirchen, Südkirchen und Capelle am Samstag, den 27. Juni ein, das Unterwasserreich des Libellenteichs im Schlosspark Nordkirchen zu untersuchen. Gemeinsam erforschen Kinder und Erwachsene wie Wassertiere atmen, was sie fressen und was sie über den ökologischen Zustand eines Gewässers verraten können.

Weiterlesen

Lippeverband: Am Kanal leuchtet es auch bald grün!

Ein neues Betriebsgebäude des Lippeverbandes nimmt aktuell an der Adenauerallee Gestalt an. Dort, wo der Düker unter Kanal und Lippe in Richtung Kläranlage Mattenbecke verläuft, entsteht der drei Meter hohe und jeweils fünf Meter breite Kubus. Schalt- und Messanlagen sollen hier in großen Elektroschränken Platz finden. Da die Adenauerallee ein beliebter Spazier- und Radweg am Datteln-Hamm-Kanal ist, wird das Gebäude nicht nur praktisch, sondern auch architektonisch ansprechend sein.

Weiterlesen

Ankerpunkt der Wasserwirtschaft im Revier – und Landmarke der Region

Eines der spektakulärsten und leistungsstärksten Technik-Bauwerke der Emscher-Renaturierung, das Pumpwerk Gelsenkirchen, ist mittlerweile inkl. aller oberflächlichen Restarbeiten komplett fertig gestellt. Zu einer Führung lud die Emschergenossenschaft am frühen Mittwochmorgen ein: Mit dabei war neben dem Technik-Vorstand Dr. Emanuel Grün und Vorstandschef Prof. Dr. Uli Paetzel auch der Architekt des Bauwerks, Prof. Christian Moczala.

Weiterlesen

Neues Buch beleuchtet die Rolle von EGLV in der NS-Zeit

Die beiden Wasserwirtschaftsverbände Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) haben ihre Rolle während der Zeit des Nationalsozialismus erforschen lassen und erste Erkenntnisse im vergangenen Jahr der Öffentlichkeit vorgestellt. Ausführliche Ergebnisse der Forschungen werden nun in dem Buch „Fließende Grenzen – Abwasserpolitik zwischen Demokratie und Diktatur“ (Klartext Verlag, ISBN: 978-3-8375-2183-2) veröffentlicht.

Weiterlesen

Café im Emscherquellhof öffnet wieder

Das von der wewole Werken gGmbH betriebene Café im Emscherquellhof wird an diesem Wochenende wieder öffnen. Los geht es am Samstag, 6. Juni, ab 12 Uhr.

Weiterlesen

Niederschlagsdaten belegen extrem trockenen Mai-Monat

Emscher-Lippe-Region. Der Mai war in diesem Jahr deutlich zu trocken. Das belegen die Niederschlagsdaten, die von den Hydrologen von Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) erhoben wurden. Im Emscher-Gebiet war dies der dritttrockenste Mai seit Beginn der Aufzeichnungen.

Weiterlesen

Lippe-Fähren in Hamm, Haltern am See und Dorsten bleiben weiterhin an Land

Auch nach den neuen Corona-Regelungen, die seit 30. Mai in NRW greifen, bleiben die Personenfähren des Lippeverbandes in Hamm, Haltern am See und Dorsten an Land. Auf der einen Seite könnten nur sehr wenige Menschen die Lippe-Fähren zeitgleich nutzen, da der Abstand von 1,5 Metern weiterhin gewahrt bleiben muss – was zu extrem langen Warteschlangen führen würde. Auf der anderen Seite ließe sich im Falle einer Infektionskette die Rückverfolgbarkeit der Nutzerinnen und Nutzer nicht darstellen.

Weiterlesen

Kampfmitteluntersuchungen bereiten Kanalbau am Hüller Bach vor

Die Umgestaltung des Hüller Bachs geht weiter voran. Im anstehenden fünften Bauabschnitt werden am Dienstag, 2. Juni, die Vorerkundungen für die Untersuchung auf verdeckte Kampfmittel beginnen. Die Arbeiten finden auf einer Fläche an der Gustavstraße in Höhe des Pumpwerks Herne-Hordeler Mühle statt.

Weiterlesen

Kläranlage Lüdinghausen: Einweihung vor 25 Jahren

Vor 25 Jahren ging die heutige Kläranlage Lüdinghausen in Betrieb – eingeweiht wurde sie am 2. Juni 1995 vom Lippeverband zusammen mit Lüdinghausens damaligem Bürgermeister Josef Holtermann. Durch die städtebauliche und wirtschaftliche Entwicklung Lüdinghausens sowie die Veränderung der Abwassergesetzgebung im Jahr 1991 war der Neubau der Kläranlage notwendig geworden.

Weiterlesen

Emschergenossenschaft erneuert Schütztafeln am HRB Ickern-Mengede

Die Emschergenossenschaft erneuert ab der kommenden Woche (Dienstag, 2. Juni) die vier Schütztafeln am Sperrbauwerk des Hochwasserrückhaltebeckens Ickern-Mengede. Zudem werden im Zuge der Arbeiten auch die Stahlrahmen des Bauwerks ausgetauscht. Die Maßnahme wird voraussichtlich Ende Oktober 2020 abgeschlossen. Zunächst werden die beiden in Fließrichtung gesehenen linken Schütztafeln zur Überarbeitung ausgebaut werden, im Anschluss daran folgen die beiden rechten.

Weiterlesen