Meldungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen von Emschergenossenschaft und Lippeverband

„Tag der Daseinsvorsorge“ am 23. Juni: Auf Wasserwirtschaft an Emscher und Lippe ist Verlass

An diesem Dienstag, 23. Juni, ist „Tag der Daseinsvorsorge“. „Insbesondere in der Corona-Krise zeigt sich die Bedeutung von Kläranlagen, Pumpwerken und Deichen als unverzichtbare Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge. Denn ein Zusammenbruch der Wasserwirtschaft hätte dramatische Folgen“, so Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender von Emschergenossenschaft und Lippeverband.

Weiterlesen

Online-Schreibworkshop „Am Fluss“

Dorstener Nachwuchs-Autorinnen und -Autoren gesucht: Am Mittwoch, 1. Juli, startet der Schreibworkshop „Am Fluss“, den die Stadtbiliothek Dorsten unter Förderung von Schreibland NRW und in Kooperation mit dem Lippeverband veranstaltet. Für diese Sommerferienwerkstatt unter der Leitung der Autorin Sarah Meyer-Dietrich werden bis zu zehn schreibinteressierte Kinder und Jugendliche gesucht, die eine Geschichte schreiben wollen, die an den Ufern und vielleicht sogar in der Lippe spielt.

Weiterlesen

Ruhr-Konferenz: Müllverbrennungsanlage in Oberhausen stärkt grün-blaue Infrastruktur

In Oberhausen startete heute die Umsetzung der ersten Maßnahme des Ruhr-Konferenz-Projekts „Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft“. Es handelt sich um ein großes Begrünungsprojekt auf der Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein in Oberhausen-Lirich. Umweltministerin Ursula Heinen-Esser gab heute gemeinsam mit der Stadt Oberhausen und der Emschergenossenschaft vor Ort den Startschuss.

Weiterlesen

Familienexkursion zum Libellenteich

Das BNE-Regionalzentrum Biologisches Zentrum Kreis Coesfeld und der Lippeverband laden Familien aus Nordkirchen, Südkirchen und Capelle am Samstag, den 27. Juni ein, das Unterwasserreich des Libellenteichs im Schlosspark Nordkirchen zu untersuchen. Gemeinsam erforschen Kinder und Erwachsene wie Wassertiere atmen, was sie fressen und was sie über den ökologischen Zustand eines Gewässers verraten können.

Weiterlesen

Lippeverband: Am Kanal leuchtet es auch bald grün!

Ein neues Betriebsgebäude des Lippeverbandes nimmt aktuell an der Adenauerallee Gestalt an. Dort, wo der Düker unter Kanal und Lippe in Richtung Kläranlage Mattenbecke verläuft, entsteht der drei Meter hohe und jeweils fünf Meter breite Kubus. Schalt- und Messanlagen sollen hier in großen Elektroschränken Platz finden. Da die Adenauerallee ein beliebter Spazier- und Radweg am Datteln-Hamm-Kanal ist, wird das Gebäude nicht nur praktisch, sondern auch architektonisch ansprechend sein.

Weiterlesen

Ankerpunkt der Wasserwirtschaft im Revier – und Landmarke der Region

Eines der spektakulärsten und leistungsstärksten Technik-Bauwerke der Emscher-Renaturierung, das Pumpwerk Gelsenkirchen, ist mittlerweile inkl. aller oberflächlichen Restarbeiten komplett fertig gestellt. Zu einer Führung lud die Emschergenossenschaft am frühen Mittwochmorgen ein: Mit dabei war neben dem Technik-Vorstand Dr. Emanuel Grün und Vorstandschef Prof. Dr. Uli Paetzel auch der Architekt des Bauwerks, Prof. Christian Moczala.

Weiterlesen

Neues Buch beleuchtet die Rolle von EGLV in der NS-Zeit

Die beiden Wasserwirtschaftsverbände Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) haben ihre Rolle während der Zeit des Nationalsozialismus erforschen lassen und erste Erkenntnisse im vergangenen Jahr der Öffentlichkeit vorgestellt. Ausführliche Ergebnisse der Forschungen werden nun in dem Buch „Fließende Grenzen – Abwasserpolitik zwischen Demokratie und Diktatur“ (Klartext Verlag, ISBN: 978-3-8375-2183-2) veröffentlicht.

Weiterlesen

Café im Emscherquellhof öffnet wieder

Das von der wewole Werken gGmbH betriebene Café im Emscherquellhof wird an diesem Wochenende wieder öffnen. Los geht es am Samstag, 6. Juni, ab 12 Uhr.

Weiterlesen

Niederschlagsdaten belegen extrem trockenen Mai-Monat

Emscher-Lippe-Region. Der Mai war in diesem Jahr deutlich zu trocken. Das belegen die Niederschlagsdaten, die von den Hydrologen von Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) erhoben wurden. Im Emscher-Gebiet war dies der dritttrockenste Mai seit Beginn der Aufzeichnungen.

Weiterlesen

Lippe-Fähren in Hamm, Haltern am See und Dorsten bleiben weiterhin an Land

Auch nach den neuen Corona-Regelungen, die seit 30. Mai in NRW greifen, bleiben die Personenfähren des Lippeverbandes in Hamm, Haltern am See und Dorsten an Land. Auf der einen Seite könnten nur sehr wenige Menschen die Lippe-Fähren zeitgleich nutzen, da der Abstand von 1,5 Metern weiterhin gewahrt bleiben muss – was zu extrem langen Warteschlangen führen würde. Auf der anderen Seite ließe sich im Falle einer Infektionskette die Rückverfolgbarkeit der Nutzerinnen und Nutzer nicht darstellen.

Weiterlesen