Online-Schreibworkshop „Am Fluss“

Kreative Ferienaktion für 12- bis 14-Jährige

Das Besondere daran: Alle schreiben eine gemeinsame Geschichte, zu der jeder einen eigenen Teil beiträgt. Fantasy? Krimi? Science-Fiction? Liebe? Abenteuer? Oder von allem etwas? Das wird gemeinsam entschieden.

Corona-bedingt findet der Workshop online statt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich über Zoom an sechs Terminen immer um 11 Uhr zu etwa zweistündigen Videokonferenzen, um gemeinsam zu planen, Texte vorzulesen und zu diskutieren. Die genauen Informationen, auch zu den technischen Voraussetzungen, und alle Termine gibt es bei der Anmeldung oder unter https://www.vhsundkultur-dorsten.de/stadtbibliothek/event/schreibworkshop. In der Woche ab dem 13. Juli (genauer Termin nach Absprache) findet eine gemeinsame Abschlussveranstaltung ebenfalls per Videokonferenz statt, zu der Eltern zugeschaltet werden können.

Der Workshop ist ein Beitrag zu einem Projekt von Emschergenossenschaft und Lippeverband, in dem es darum geht, die Lippe, die ein fester Bestandteil von Dorsten ist, für die Allgemeinheit noch sichtbarer und erlebbarer zu machen. Unter anderem wird auf dem Deich die von Brigitte Stüwe erdachte „Lippe-Lese-Lounge“ errichtet: In dem virtuellen Bücherregal können Interessierte direkt vor Ort über QR-Codes in vielfältigen Texten rund um die Lippe schmökern.

Die Beiträge wurden eigens für die Lippe-Lese-Lounge geschrieben. Der im Workshop entstehende Text wird dort digital und wie alle Texte später auch in gedruckter Form in der Stadtbibliothek zu finden sein. Informationen zu den in Dorsten geplanten Maßnahmen rund um die Lippe findet man unter https://www.eglv.de/lippe/dorsten/.

Anmeldungen zum Schreibworkshop sind ab sofort direkt in der Stadtbibliothek oder bei
Birgitt Hülsken, Tel.: 02362 664100 / birgitt.huelsken@dorsten.de möglich.

Diese Werkstatt wird gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen von SchreibLand NRW, einer Initiative des Kulturbüros NRW und des Verbandes der Bibliotheken NRW.

Lippeverband

Der Lippeverband betreibt in Dorsten 2 Kläranlagen, 22 Pumpwerke, 24 Sonderbauwerke wie Hochwasser- oder Regenrückhaltebecken und einen Kanalkilometer. Außerdem unterhält der Verband in Dorsten rund 40,3 Kilometer Wasserläufe, wovon rund 12,2 Kilometer zur Lippe zählen.

Der Lippeverband ist ein öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen, das effizient Aufgaben für das Gemeinwohl mit modernen Managementmethoden nachhaltig erbringt und als Leitidee des eigenen Handelns das Genossenschaftsprinzip lebt.

Seine Aufgaben sind in erster Linie die Abwasserentsorgung und -reinigung, der Hochwasserschutz durch Deiche und Pumpwerke und die Gewässerunterhaltung und -entwicklung. Dazu gehört auch die ökologische Verbesserung technisch ausgebauter Nebenläufe. Darüber hinaus kümmert sich der Lippeverband in enger Abstimmung mit dem Land NRW um die Renaturierung der Lippe. Dem Lippeverband gehören zurzeit 155 Kommunen und Unternehmen als Mitglieder an, die mit ihren Beiträgen die Verbandsaufgaben finanzieren.  www.eglv.de