Meldungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen von Emschergenossenschaft und Lippeverband

Klimawandel: Regenwasser-Projekte machen die Region widerstandsfähiger

Hochwasserschutz und Stadtplanung gemeinsam gedacht – EGLV stellen Kommunalpolitikerinnen und -politikern Beispiele für einen klimafesten Umbau der Region vor

Spätestens durch die Hochwasser-Ereignisse im Juli 2021 ist deutlich geworden: Der Klimawandel stellt Städte vor große Herausforderungen. Am Donnerstag haben Emschergenossenschaft und Lippeverband Vertreterinnen und Vertreter der Stadträte aus der Region zu einer Rundtour eingeladen. Stadtentwicklung, Hochwasser-Schutz und klimaresilienter Umbau können und müssen Hand in Hand gehen. Das zeigten die Wasserwirtschaftsverbände anhand von Beispielen in Oberhausen, Duisburg und Herne.

Weiterlesen

Eine Brücke für den Roßbach

Dortmund. Nicht mehr unterirdisch in Rohren eingesperrt, sondern frei in seinem natürlichen Bachbett soll der Roßbach am Bärenbruch in Dortmund-Marten künftig fließen. Der ansonsten von der Emschergenossenschaft renaturierte Bach wird an dieser Stelle unterhalb der Straße durchgeführt. Der Bach wird nun befreit, für den Verkehr baut die Emschergenossenschaft im kommenden Jahr auf der Straße Bärenbruch eine Brücke über den Roßbach. Die vorbereitenden Maßnahmen beginnen bereits am Montag, 23. Mai, und werden zirka zwei Wochen dauern. Die Emschergenossenschaft bittet um Verständnis für etwaig auftretende Beeinträchtigungen. Weiterlesen

Siedlung Elsässer Straße: Regenwasser-Versickerung schützt vor den Folgen des Klimawandels

Duisburg. Spätestens durch die Hochwasser-Ereignisse im Juli 2021 ist deutlich geworden: Der Klimawandel stellt Städte vor große Herausforderungen. Emschergenossenschaft und Lippeverband haben Vertreterinnen und Vertreter der Stadträte aus der Region zu einer Rundtour eingeladen. Stadtentwicklung, Hochwasser-Schutz und klimaresilienter Umbau können und müssen Hand in Hand gehen. Das zeigten die Wasserwirtschaftsverbände auch am Beispiel einer Wohnanlage an der Elsässer Straße im Duisburger Norden. Weiterlesen

Klimawandel: Schulhof-Gestaltung mindert die Gefahr von Starkregen

Oberhausen. Spätestens durch die Hochwasser-Ereignisse im Juli 2021 ist deutlich geworden: Der Klimawandel stellt Städte vor große Herausforderungen. Emschergenossenschaft und Lippeverband haben Vertreterinnen und Vertreter der Stadträte aus der Region zu einer Rundtour eingeladen. Stadtentwicklung, Hochwasser-Schutz und klimaresilienter Umbau können und müssen Hand in Hand gehen. Das zeigten die Wasserwirtschaftsverbände auch anhand der naturnahen Regenwasserbewirtschaftung an der Gesamtschule Weierheide. Weiterlesen

Borbecker Mühlenbach: Städtische Kanäle werden an Sammler der Emschergenossenschaft angeschlossen

Essen-Frohnhausen / Mülheim-Heißen. Der Abwasserkanal am Borbecker Mühlenbach zwischen der Königsberger Straße und der Nöggerathstraße in Essen ist soweit fertig gestellt, dass schrittweise nun die städtischen Abwasserkanäle an den neuen Kanal angeschlossen werden können. Im Zuge dieser Maßnahme wird der Schönebeckweg im Bereich Essen-Frohnhausen und Mülheim-Heißen ab Montag, 23. Mai, für voraussichtlich drei Wochen für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet und ausgeschildert. Weiterlesen

Passt wie das Runde ins Eckige: Fußball für Stadt- und Regionalentwicklung

Schalke. Fußball ist eine der beliebtesten Sportarten, das ist völlig unstrittig. Es mag auch daran liegen, dass er mehr ist als nur reiner Sport: Vor allem im Ruhrgebiet ist der Fußball auch ein verbindendes Element. Zu diesem Thema gab es in der vergangenen Woche in der VELTINS-Arena „auf Schalke“ die Veranstaltung „Fußball findet Stadt – Zur Bedeutung und Funktion von Fußballvereinen in der Emscher-Region“. Sie fand statt im Rahmen der langjährigen Kooperation zwischen Emschergenossenschaft und Universitätsallianz Ruhr (UAR) zur Metropolenforschung. Weiterlesen

Wanderfischprogramm NRW: Europäischer Aal kehrt zurück in die Lippe

Lippe-Gebiet. Wichtiger Beitrag für die Artenvielfalt: Der vom Aussterben bedrohte europäische Aal kehrt wieder zurück in die Lippe. Das Flusstier wird im Rahmen eines Projektes des Landesamtes für Natur, Umwelt- und Verbraucherschutz NRW (LANUV) in Kooperation mit dem Lippeverband in der Lippe besetzt. Das Ziel dieser Wiederauffüllungsmaßnahme an der Lippe ist es, dem Rückgang der Aale entgegen zu wirken. 1,2 Millionen Jungtiere werden allein im Jahr 2022 in NRW freigelassen. Weiterlesen

Dem Zwergstichling mit DNA-Fingerabdruck auf die Schliche gekommen!

Emscher-Region. Anhand einer Wasserprobe bestimmen, welche Lebewesen in Flüssen anzutreffen sind – was zunächst nach Zukunftsmusik klingt, ist durch die Untersuchung der sogenannten „Umwelt-DNA“ (eDNA von engl. environmental DNA) möglich. Die eDNA wird in geringen Mengen von Organismen in die Umwelt abgegeben. Dank der neuen Analysemethode konnte in der neuen Emscher sogar der Zwergstichling nachgewiesen werden – eine recht kleine Fischart, die sich im nun abwasserfreien Gewässer ihren alten Lebensraum zurückholt. Weiterlesen

EGLV-Podcast “Redefluss”: Neue Folge aus der VELTINS-Arena

Emscher-Lippe-Region. Die vierte Folge des Podcasts „Redefluss“ von Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) kommt aus einer ganz besonderen Location: Dieses Mal diente die VELTINS-Arena auf Schalke als Aufnahmeort. Passend dazu geht es um die Bedeutung von Schalke 04 bei der Stadtentwicklung, die Wechselwirkung zwischen Fußball und sozialer Arbeit, den Mythos Schalke 04 als Identifikationsstifter und das Ruhrgebiet als Metropolregion im internationalen Vergleich. Verfügbar ist der Podcast auf allen gängigen Plattformen sowie auf www.eglv.de/podcast. Weiterlesen

Crowdfunding für die Emscher-Lippe-Region

Emscher-Lippe-Region. Ideen zum Klimaschutz und zum Erhalt der Artenvielfalt gibt es oft reichlich, doch fehlt es meistens an den finanziellen Mitteln. Die guten Ideen bleiben auf der Strecke und verblassen. Das soll sich zukünftig ändern: Emschergenossenschaft und Lippeverband richten gemeinsam mit der Plattform fairplaid am Montag, den 23. Mai, ein Online-Seminar zum Thema Crowdfunding aus. Von 16 Uhr bis 17.15 Uhr besteht die Möglichkeit zu erfahren, welche Chancen es gibt, in der Emscher-Lippe-Region für eigene kreative und nachhaltige Projekte Gelder zu sammeln. Das Seminar findet virtuell statt. Nach der Anmeldung über www.emscher-lippe-crowd.de wird eine automatische Anmeldebestätigung mit dem Zugangslink per E-Mail verschickt. Zu dem offenen Austausch sind Interessierte herzlich eingeladen. Weiterlesen

Natur und Umwelt wählen

Düsseldorf. Die Radtour der NABU-Landesvorsitzenden anlässlich der Landtagswahl durchs Ruhrgebiet endet heute im Gasometer Oberhausen. Als Kooperationspartner in Sachen Biodiversität und als Partner der aktuellen Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ informierten der NABU NRW und Emschergenossenschaft/Lippeverband (EGLV) kurz vor der Wahl über die herausragende Bedeutung des Schutzes der Biodiversität als unsere existenzielle Lebensgrundlage. Der Fokus lag dabei – dem gemeinsamen Ziel der Kooperationspartner NABU und EGLV entsprechend – auf dem Schutz der Fließgewässer und der Wiederherstellung von Flussnatur. Außerdem riefen beide Organisationen die Wähler*innen in NRW dazu auf, am Sonntag wählen zu gehen, demokratische Parteien zu wählen und bei der Wahl auch Natur und Umwelt bei ihrer Entscheidung zu berücksichtigen. Weiterlesen