Meldungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen von Emschergenossenschaft und Lippeverband

Widerstandsfähig gegen Klimawandelfolgen: Klima.Insel als Symbol für gemeinsamen Einsatz von Stadt und Wasserverband

Emschergenossenschaft und Stadt Bottrop engagieren sich in der Zukunftsinitiative Klima.Werk für eine klimaresiliente Region. Mobiles, grünes Zimmer macht im Festjahr Neue Emscher Station

Mehr Grün statt Grau, mehr Frischluftschneisen, mehr Wasserflächen: Das brauchen die Städte, um die Folgen des Klimawandels abzufedern. In ihrem Festjahr zur Neuen Emscher 2022 schickt die Emschergenossenschaft eine grüne Oase auf die Reise durch die Region, die auch in Bottrop Station gemacht hat. Die Klima.Insel ist eine Aktion der Zukunftsinitiative Klima.Werk. In dem Netzwerk treiben der Wasserwirtschaftsverband und die Kommunen gemeinsam den klimarobusten Umbau des Ruhrgebiets voran.

Weiterlesen

Widerstandsfähig gegen Klimawandelfolgen: Klima.Insel als Symbol für gemeinsamen Einsatz von Stadt und Wasserverband

Dortmund. Mehr Grün statt Grau, mehr Frischluftschneisen, mehr Wasserflächen: Das brauchen die Städte, um die Folgen des Klimawandels abzufedern. In ihrem Festjahr zur Neuen Emscher 2022 schickt die Emschergenossenschaft eine grüne Oase auf die Reise durch die Region, die auch in Dortmund Station gemacht hat. Die Klima.Insel ist eine Aktion der Zukunftsinitiative Klima.Werk. In dem Netzwerk treiben der Wasserwirtschaftsverband und die Kommunen gemeinsam den klimarobusten Umbau des Ruhrgebiets voran. Weiterlesen

Widerstandsfähig gegen Klimawandelfolgen: Klima.Insel als Symbol für gemeinsamen Einsatz von Stadt und Wasserverband

Mülheim an der Ruhr. Mehr Grün statt Grau, mehr Frischluftschneisen, mehr Wasserflächen: Das brauchen die Städte, um die Folgen des Klimawandels abzufedern. In ihrem Festjahr zur Neuen Emscher 2022 schickt die Emschergenossenschaft eine grüne Oase auf die Reise durch die Region, die auch in Mülheim Station gemacht hat. Die Klima.Insel ist eine Aktion der Zukunftsinitiative Klima.Werk. In dem Netzwerk treiben der Wasserwirtschaftsverband und die Kommunen gemeinsam den klimarobusten Umbau des Ruhrgebiets voran. Weiterlesen

Juli in den Top 10 der trockensten Monate seit 130 Jahren

Emschergebiet/Lippegebiet. Seit 130 Jahren zeichnen Emschergenossenschaft und Lippeverband für die Gebiete entlang der beiden Flüsse die monatlichen Niederschläge auf. Fünf Messstellen gibt es an der Emscher, sechs an der Lippe. Auf diesen Datenschatz können die Wasserwirtschaftsverbände zurückgreifen, um Niederschlagsmengen zu vergleichen und Entwicklungen zu analysieren. 2022 ist das sechste Wasserwirtschaftsjahr (ein Wasserwirtschaftsjahr geht jeweils von November bis Oktober des folgenden Kalenderjahres) in Folge, das zu trocken ist. Der Juli 2022 schaffte es sogar im Vergleich in die Top 10 der trockensten Monate. Weiterlesen

Blaualgen im Rotbachsee: Gefahr für Menschen und Hunde

Dinslaken. Als der Lippeverband am Freitag die Warnschilder aufstellte, war es nur ein Verdacht, jetzt ist er bestätigt: Blaualgen haben sich im Rotbachsee breit gemacht. Der Wasserwirtschaftsverband warnt Spaziergänger*innen vor Kontakt mit dem Seewasser. Auch Hunde sollten nicht aus dem Rotbach trinken oder darin baden. Grund für die besorgniserregende Ausbreitung der Blaualge ist die anhaltende Hitze in diesen Tagen und die Sauerstoffknappheit in dem stehenden Gewässer. Weiterlesen

Sommervergnügen mit Bewegung, Spaß und gesundem Essen

Castrop-Rauxel/Dortmund. Ob Bewegung, Mit-Mach-Aktionen oder einfach gutes und gesundes Essen in herrlicher Landschaft genießen: Beim großen Emscher-Picknick der Emschergenossenschaft und der KNAPPSCHAFT ist für jeden Geschmack und jedes Alter etwas dabei. Am Sonntag, 7. August, laden die Kooperationspartner auf den Hof Emscher-Auen ein. Von 11 bis 17 Uhr dreht sich dann alles rund um die Themen „Achtsamkeit“, „Bewegung“ und „Gesunde Ernährung“. Weiterlesen

Abwasserkanal Hüller Bach: Emschergenossenschaft stellt Gehweg an der Günnigfelder Straße wieder her

Bochum. Nachdem die Emschergenossenschaft die Arbeiten zum Abwasserkanal Hüller Bach bereits im Rahmen der Abwasserfreiheit der Emscher und ihren Nebengewässern abgeschlossen hat, werden nun nach und nach Gehwege und Straßen, die im Rahmen von Baustellen genutzt wurden, wiederhergestellt – so auch an der Günnigfelder Straße. Hier wird ab dem 1. August der Gehweg erneuert. Dafür wird sowohl der Gehweg als auch eine Seite der Fahrbahn bis voraussichtlich Mitte August gesperrt. Die Emschergenossenschaft bittet um Verständnis für etwaige Beeinträchtigungen. Weiterlesen

Umbau des Berne-Systems schreitet weiter voran

Essen. Während die Emscher bereits seit Ende des Jahres 2021 als abwasserfrei gilt, laufen die Arbeiten an ihrem Nebenfluss auf Essener Stadtgebiet – der Berne – derzeit auf Hochtouren. Die Berne und ihre eigenen Nebenflüsse, das sogenannte Berne-System, werden durch den Bau von Abwasserkanälen von der Schmutzwasserfracht befreit. Dazu entstehen rund 20 Kilometer an neuen unterirdischen Abwasserkanälen. Der Abwasserfreiheit folgt die ökologische Verbesserung, bei der die Flüsse nach jahrzehntelanger Nutzung als Kloake an die Natur zurückgeführt werden. In den Umbau des Berne-Systems und die ökologische Aufwertung investiert die Emschergenossenschaft knapp 500 Millionen Euro. Weiterlesen

Kanalsanierungsmaßnahmen vom Lippeverband

Hamm. Der Lippeverband saniert einen seiner Kanäle im Bereich nördlich des Maximilianparks (Ostenheide, Gimpelweg, Buchfinkenweg, Hülsweg und Im Fuchswinkel). Auf einer Länge von 1.100 Metern werden hier in geschlossener Bauweise die Haltung sowie 46 Schächte saniert. Die Sanierungsarbeiten dauern von August bis ungefähr November 2022. Weiterlesen

„Ahoi und volle Fahrt voraus!“ am Regenüberlaufbecken

Oberhausen. Pünktlich zum Abschluss des Emscher-Umbaus konnte im Dezember 2021 auch das Regenüberlaufbecken an der Osterfelder Straße fertiggestellt werden. Das neue Gebäude auf der Emscher-Insel zwischen Fluss und Rhein-Herne-Kanal ist auch optisch ein Hingucker: Die Grafik hat die Form eines Schiffes und ist mit heimischen Tierarten wie der Emscher-Groppe verziert. Weiterlesen