Meldungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen von Emschergenossenschaft und Lippeverband

Blaugrünes Leben: Die neue Emscher ist da

Feierlicher Festakt zum Abschluss des Emscher-Umbaus: Bundeskanzler Olaf Scholz pflanzt erste Rebe für neuen großen Weinberg an der Emscher – als Zeichen für den Aufbruch in ein neues Zeitalter im Ruhrgebiet

Ein blauer Fluss mit grünen Ufern ersetzt einen braunen Schmutzwasserlauf mit grauem Betonkorsett: Die seit Anfang des Jahres 2022 vollständig vom Abwasser befreite Emscher begeistert die Region und ihre Menschen. Bundeskanzler Olaf Scholz war am Donnerstag der prominenteste Ehrengast beim offiziellen Festakt zum Abschluss des Generationenprojektes Emscher-Umbau, dem größten europäischen Infrastrukturprojekt der vergangenen Jahrzehnte. Gemeinsam mit Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft, Dr. Frank Dudda, Ratsvorsitzender der Emschergenossenschaft, und Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen, pflanzte der Regierungschef im neuen Natur- und Wasser-Erlebnis-Park am Wasserkreuz in Castrop-Rauxel die erste Rebe für einen neuen Weinberg an der renaturierten Emscher. Weinanbau an den Ufern einer ehemaligen „Köttelbecke“ – ein starkes Symbol für das neue blaugrüne Leben im Revier!

Weiterlesen

Große Ehre für Uli Paetzel

Berlin/Essen. Prof. Dr. Uli Paetzel ist für eine weitere Amtszeit zum Präsidenten der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) gewählt worden. Der 50-Jährige ist Vorstandsvorsitzender der beiden öffentlich-rechtlichen Wasserwirtschaftsunternehmen Emschergenossenschaft und Lippeverband im Ruhrgebiet. Die Mitgliederversammlung wählte ihn am Dienstag (27. September) in Berlin einstimmig erneut ins Amt und honorierte damit sein erfolgreiches Wirken für die DWA wie die Wasserwirtschaft im Ganzen. Weiterlesen

Emscher-Brücke wir für LKW-Verkehr gesperrt

Herne/Recklinghausen. Die Emschergenossenschaft plant einen Neubau der Emscher-Brücke an der Paul-Gerhardt-Straße (Herne)/Hosthauser Straße (Recklinghausen). Bis zum Aufbau einer Behelfsbrücke muss das aktuelle Brückenbauwerk ab Donnerstag, 29. September, für den LKW-Verkehr gesperrt werden. Eine Ausnahme gilt für Linienbusse. Die Verkehrsführung über die Brücke erfolgt ab Donnerstag einseitig, der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Weiterlesen

Dem Klimawandel trotzen: Klima.Insel als Symbol für gemeinsamen Einsatz von Stadt und Wasserverband

Gelsenkirchen. Mehr Grün statt Grau, mehr Frischluftschneisen, mehr Wasserflächen: Das brauchen die Städte, um die Folgen des Klimawandels abzufedern. In ihrem Festjahr zur Neuen Emscher 2022 schickt die Emschergenossenschaft eine grüne Oase auf die Reise durch die Region, die auch in Gelsenkirchen bei der Biennale Station gemacht hat. Die Klima.Insel ist eine Aktion der Zukunftsinitiative Klima.Werk. In dem Netzwerk treiben der Wasserwirtschaftsverband und die Kommunen den klimafesten Umbau der Region voran. Weiterlesen

Neue Folge des EGLV-Podcasts “Redefluss”

Emscher-Lippe-Region. In der neuen Folge des Podcasts „Redefluss“ von Emschergenossenschaft und Lippeverband ist Thomas Jorberg zu Gast. Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender von EGLV, spricht mit dem Vorstandssprecher der GLS Gemeinschaftsbank über die Frage: „Wie können wir Ökologie und Ökonomie im Ruhrgebiet verbinden?“ Verfügbar ist der Podcast auf allen gängigen Plattformen sowie auf www.eglv.de/podcast. Weiterlesen

Stark gegen Klimawandel: Wie der Vorplatz der Europahalle zur grünen Oase wird

Castrop-Rauxel. Eine grüne Oase breitet sich vor der Europahalle in Castrop-Rauxel aus, von Steinplatten und Autos ist nichts mehr zu sehen. Eine konkrete Planung ist das nicht, aber eine Vision für eine klimarobuste Stadtgestaltung. Die ist Thema beim 7. Expertenforum der Zukunftsinitiative Klima.Werk in der Europahalle. Fachleute aus den Rathäusern der Region arbeiten an Strategien, mit denen sich Städte gegen Hitzestress und Starkregen wappnen können – inklusive Beispielen dafür aus Castrop-Rauxel. Weiterlesen

Mehr Grün und Blau: Damit Städte trotz Klimawandel eine Zukunft haben

Ruhrgebiet. Die Zukunft des Ruhrgebiets in Zeiten des Klimawandels: Daran arbeiten Fachleute aus den Rathäusern beim 7. Expertenforum der Zukunftsinitiative Klima.Werk. Der Handlungsdruck ist groß, die Region widerstandsfähig gegen Hitzestress oder Starkregen zu machen. Das geht mit dem Ausbau von blaugrünen Infrastrukturen in den Städten. Konkrete Beispiele dafür stehen genauso im Mittelpunkt wie Visionen für einen klimaresilienten Umbau. Gastgeber für die Tagung 2022 ist die Stadt Castrop-Rauxel. Weiterlesen

Sanierung einer alten Dame

Recklinghausen. Über 100 Jahre hat sie ihren Job gemacht, nun braucht die Brücke über den Bärenbach im Bereich der Otto-Wels-Straße eine Erneuerung. Ab Montag, 26. September, ertüchtigt die Emschergenossenschaft die Widerlager und erneuert die Brückenplatten. Im Zuge der Arbeiten an der Fuß- und Radbrücke wird ebenfalls das Geländer an die heute gültigen Regelungen angepasst. Die Emschergenossenschaft bittet um Verständnis für etwaige Beeinträchtigungen. Weiterlesen

Widerstandsfähig gegen den Klimawandel: Klima.Insel als Symbol für gemeinsamen Einsatz von Stadt und Wasserverband

Essen. Mehr Grün statt Grau, mehr Frischluftschneisen, mehr Wasserflächen: Das brauchen die Städte, um die Folgen des Klimawandels abzufedern. In ihrem Festjahr zur Neuen Emscher 2022 schickt die Emschergenossenschaft eine grüne Oase auf die Reise durch die Region, die auch in Essen Station macht. Die Klima.Insel ist eine Aktion der Zukunftsinitiative Klima.Werk. In dem Netzwerk treiben der Wasserwirtschaftsverband und die Kommunen gemeinsam den klimarobusten Umbau des Ruhrgebiets voran. Weiterlesen

Neue Wege für die urbane Agrarproduktion

Die Versorgung der wachsenden Bevölkerung mit nachhaltigen, lokalen und qualitativ hochwertigen landwirtschaftlichen Produkten ist eine enorme Herausforderung. Um den Bedarf gerade in urbanen Regionen zu decken, müssen neuartige Agrarsysteme etabliert werden. Ein Vorreiter auf dem Gebiet ist das Verbundprojekt SUSKULT, in dessen Rahmen jetzt eine Demonstrationsanlage feierlich eingeweiht wurde. Die Anlage steht auf dem Gelände einer Kläranlage des Wasserwirtschaftsverbandes Emschergenossenschaft in Dinslaken. In der SUSKULT-Vision sind dort alle wesentlichen Ressourcen für den Anbau von Gemüse und Co. – Nährstoffe, CO2, Wasser, Wärme – in großen Mengen verfügbar. Weiterlesen

Kanalarbeiten an der Wilhelmstraße

Hamm. Bei einer vor kurzem durchgeführten Kanal-TV-Inspektion im Gehweg der Wilhelmstraße hat der Lippeverband einen Schaden im Kanal festgestellt. Die erforderlichen Reparaturarbeiten beginnen am Donnerstag, 15.9. Zur Bauausführung muss der Geh- und Radweg auf Höhe der Einmündung Pestalozzistraße voll gesperrt werden. Fußgänger*innen und Radfahrer*innen werden auf die gegenüberliegende Straßenseite verwiesen. Weiterhin erfolgen die Sperrung des Parkstreifens und eine Einengung der stadtauswärts führenden Fahrspur. Die Arbeiten dauern voraussichtlich eine Woche. Der Lippeverband bittet um Verständnis für etwaige Beeinträchtigungen. Weiterlesen