Meldungen

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen von Emschergenossenschaft und Lippeverband

Zwischen Römern, Kläranlagen und Deichbauten

Lippeverband und Kreis Coesfeld eröffnen Wanderausstellung

„Mehr als eine Million Menschen haben täglich Kontakt zum Lippeverband – spätestens dann, wenn sie die WC-Spülung drücken. Doch das ist den wenigsten bewusst“, so Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Lippeverbandes. Ein Grund, warum am Donnerstag (23. Juli) im Foyer des Kreishauses Coesfeld eine Wanderausstellung zu der Geschichte und den Aufgaben des Lippeverbandes eröffnet wurde.

Weiterlesen

Läppkes Mühlenbach: Alter Faulbehälter wird saniert

Die Emschergenossenschaft saniert in Kürze den oberen Bereich des Faulbehälters auf der ehemaligen Kläranlage Läppkes Mühlenbach. Die darauf befindliche Aussichtsplattform ist daher bis Ende September für Besucher*innen gesperrt. Die Emschergenossenschaft bittet um Verständnis.

Weiterlesen

Herringen: Lippeverband saniert 1250 Meter und 39 Schächte

Die Stadtentwässerung Hamm des Lippeverbandes beginnt in der kommenden Woche mit Kanalsanierungsmaßnahmen in Hamm-Herringen. Betroffen sind folgende Bereiche: Simonstraße, Am Westerkamp, Hermann-Hölzel-Straße, Leuschnerstraße, Rosenstraße, und Dortmunder Straße. Die Arbeiten werden bis voraussichtlich Ende des Jahres dauern.

Weiterlesen

Infocenter HaLiMa: Sprechstunde für interessierte Bürger*innen

Der Lippeverband bietet für Fragen aller Art rund um die Großbaustelle der neuen Lippe-Deiche in Haltern-Lippramsdorf und Marl („HaLiMa“) regelmäßig Sprechstunden an. Die nächste Sprechstunde im Besuchercontainer findet am Mittwoch, 12. August, von 14 bis 17 Uhr statt.

Weiterlesen

Sozialraumanalyse: Emscher-Umbau wichtiger Impuls für die Region

Das Zentrum für Interdisziplinäre Regionalforschung an der Ruhr-Universität Bochum hat auf Initiative der Emschergenossenschaft die Region nach verschiedenen sozialen Gesichtspunkten unter die Lupe genommen. Die Sozialraumanalyse kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass das Generationenprojekt Emscher-Umbau ein wichtiger Impuls in einer mehrfach benachteiligten Region ist und dass die positiven Effekte des wasserwirtschaftlichen Infrastrukturprojektes durchaus bei der Bevölkerung ankommen.

Weiterlesen

Lippeverband legt Grundstein für neue Ausbildungswerkstatt in Lünen

Der Lippeverband erweitert den Ausbildungsstandort auf der Kläranlage Sesekemündung: Statt sechs können künftig 24 junge Menschen am Standort ausgebildet werden. Für das neue Zentrum wurde bereits die Bodenplatte gegossen. Nun haben Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Lippeverbandes, und Dr. Emanuel Grün als Technischer Vorstand gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, Daniela Fiege (Vorstand SAL) und Iris Lasitschka (Projektleiterin) eine Zeitkapsel im Rohbau eingebaut.

Weiterlesen

Kaiserstraße wieder befahrbar

Die Arbeiten der Emschergenossenschaft zur Wiederherstellung der Straßenoberfläche auf der Kaiserstraße sind abgeschlossen, die Vollsperrung ist seit Montagmorgen wieder aufgehoben. Der Verkehr fließt wieder ungehindert. In der laufenden Woche kann es nochmals zu geringfügigen Einschränkungen aufgrund von Markierungsarbeiten kommen. Sperrungen sind jedoch keine mehr erforderlich.

Weiterlesen

Umgeleiteter Emscher-Weg wird erneut umgeleitet

Aufgrund von Arbeiten der Emschergenossenschaft an den Abluftbehandlungsanlagen für den unterirdischen Abwasserkanal Emscher muss der bereits bis Frühjahr 2022 umgeleitete Emscher-Weg im Bereich westlich des Suderwicher Baches in Recklinghausen erneut umgeleitet werden. Diese bis zirka Frühjahr 2021 geltende Umleitung wird in Kürze eingerichtet und ausgeschildert werden. Die Emschergenossenschaft bittet um Verständnis.

Weiterlesen

Weg entlang des Roßbachs seit Freitag wieder frei

Die Emschergenossenschaft hat am Freitag (24.7.) den gesperrten Weg entlang des Roßbachs zwischen dem Wischlinger Weg und dem A45-Kreuz DO-West wieder für die Öffentlichkeit freigegeben. Da sich in einer Senke des Weges nach Regenfällen eine größere Pfütze bildete, ist der Weg mittlerweile etwas höhergelegt worden.

Weiterlesen

Letzte Kanalbaumaßnahme auf Dortmunder Stadtgebiet hat begonnen

Die letzte Kanalbaumaßnahme auf Dortmunder Stadtgebiet im Rahmen des Generationen-Projektes Emscher-Umbau läuft aktuell am Zechengraben. Voraussichtlich bis Mai 2022 verlegt die Emschergenossenschaft dort auf einer Länge von etwa 1200 Metern die unterirdischen Abwasserkanäle und renaturiert zudem das Gewässer auf einer Länge von etwa 400 Metern.

Weiterlesen