Vorbereitungen für weitere Boye-Renaturierung starten

Emschergenossenschaft beginnt in diesem Monat mit Rodungsarbeiten entlang der Gewässertrasse

Bottrop. Die Emschergenossenschaft plant, ab Mitte 2020 bis Ende 2022 die ökologische Verbesserung der Boye im Abschnitt vom Pumpwerk Bottrop-Boye (Prosperstraße/B224) bis zur Querung mit der B224 im Bereich Bottrop Im Gewerbepark umzusetzen. Dazu werden ab Ende dieser Woche bis Ende Februar 2020 weitere Fällarbeiten in diesem Bereich durchgeführt. Die Emschergenossenschaft bittet um Verständnis.

Als Vorbereitung für die Arbeiten der ökologischen Verbesserung sind im Arbeitsbereich der Maßnahme Bäume zu fällen und sonstiger Bewuchs zu entfernen. Diese Arbeiten dürfen nur im gesetzlich vorgeschrieben Zeitraum bis Ende Februar durchgeführt werden, um den Artenschutz z.B. von Nistvögeln zu gewährleisten. Im Rahmen der ökologischen Verbesserung wird die Emschergenossenschaft den ehemaligen Schmutzwasserlauf zu einem naturnahen Gewässer umgestalten. Die Maßnahme ist Bestandteil des Generationenprojekts Emscher-Umbau.