Kinder erkunden Seseke-Park

Mitmach-Aktion von Lippeverband und Stadt Kamen

Kamen. Die Vorschulkinder des Awo-Familienzentrums „Flohkiste“ haben sich in der vergangenen Woche spielerisch mit der Umwelt im Seseke-Park beschäftigt. Unter der Leitung der Umweltpädagogin Christiane Hüdepohl und des Kinderbuchautors und „Flusspoeten“ Thorsten Trelenberg haben sie dabei unter anderem die verschiedenen Flussbewohner kennengelernt. Initiiert vom Lippeverband und der Stadt Kamen sollen die Kinder in den kommenden Monaten bei weiteren Veranstaltungen zu kleinen Fluss-Expertinnen und -Experten werden.

Bei dieser Expedition bekamen die Kinder einen anderen Eindruck von der Seseke als noch zur Auftaktveranstaltung vor einigen Wochen – so konnten sie nun nach den Regenfällen im Oktober auch mal höhere Wasserstände beobachten. Außerdem wurden die Seseke-Kinder dabei auch an die Gefahren an Fließgewässern erinnert.

Flora und Fauna erkundet

Nach einem Kennenlern-Spiel mit den Kuscheltieren der 4- bis 6-Jährigen ging es dann um die Tiere, die am Flussufer und in der Seseke zu finden sind. Zur Veranschaulichung wurde auch ein Tier mit einem Kescher gefangen und im Schaubecher genau unter die Lupe genommen.

Im Anschluss daran standen die Pflanzen im Seseke-Park auf dem Programm: Die Kinder erforschten dabei Bäume, Sträucher, Blätter, Blüten usw. und erstellten Abdrücke der gefundenen Pflanzen mit Fingerfarben.

Die ca. 50 Vorschulkinder sind mittlerweile in zwei Gruppen aufgeteilt worden. Am Dienstag waren die Kinder der AWO Kita Flohkiste daran. Am 12.11. wird den Kindern der Kita Heilige Familie das gleiche Thema vermittelt. Ab dem 26.11. wird das Thema Müll und Müllvermeidung behandelt.