Hamm: Lippeverband erneuert Kanal in der Dörholtstraße

Hamm. Die Stadtentwässerung Hamm des Lippeverbandes erneuert ab Montag, 29. April, einen Kanal in der Dörholtstraße in Bockum-Hövel. Vorbereitende Arbeiten haben in dieser Woche begonnen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum Ende des Jahres. Der Lippeverband investiert rund 580.000 Euro in die Kanalerneuerung.

Die Maßnahme umfasst eine Länge von rund 360 Metern und sechs Schächte.

Beginnend auf Höhe der Dörholtstraße 30, setzt sich die Maßnahme zirka 220 Meter vorbei an der Von-Vinke-Grundschule bis zur Dörholtstraße 7 fort. Die Dörholtstraße ist in diesem Bereich für die Bauarbeiten gesperrt, eine Umleitung ist ausgeschildert und der Fußweg für die Grundschulkinder sichergestellt.

Die Arbeiten erfolgen im Tagesverlauf von 7 bis 18 Uhr. In diesem Zeitraum kann es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Der Lippeverband und seine Stadtentwässerung Hamm bitten Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

Lippeverband
Der Lippeverband ist ein öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen, das effizient Aufgaben für das Gemeinwohl mit modernen Managementmethoden nachhaltig erbringt und als Leitidee des eigenen Handelns das Genossenschaftsprinzip lebt.

Seine Aufgaben sind in erster Linie die Abwasserentsorgung und -reinigung, Hochwasserschutz durch Deiche und Pumpwerke und die Gewässerunterhaltung und -entwicklung. Dazu gehört auch die ökologische Verbesserung technisch ausgebauter Nebenläufe. Darüber hinaus kümmert sich der Lippeverband in enger Abstimmung mit dem Land NRW um die Renaturierung der Lippe. Dem Lippeverband gehören zurzeit 155 Kommunen und Unternehmen als Mitglieder an, die mit ihren Beiträgen die Verbandsaufgaben finanzieren.