Essen: 10 Jahre Emscher Junior Cup – es geht wieder los!

Teams können sich ab sofort anmelden

Emscher Junior Cup Foto: firo sports/EGLV

Essen. Nicht nur Fußballbundestrainer Jogi Löw stellt aktuell seinen Kader auf. Auch in der Emscherregion laufen sich die Ersten schon warm, denn bald rollt der Ball wieder durchs Emschertal. Am Sonntag,12. Mai, startet der Emscher Junior Cup in seine zehnte Runde. An fünf Standorten sucht die Emschergenossenschaft erneut die besten Fußballerinnen und Fußballer, die dann beim großen Finale am Sonntag, 23. Juni, im Stadion Niederrhein in Oberhausen gegeneinander antreten dürfen. Auf das Siegerteam warten nicht nur ein Konfetti-Regen, sondern auch attraktive Preise.

Traditionell beginnen die Qualifikationsturniere des Emscher Junior Cups in der Emscherquellstadt Holzwickede (Sonntag, 12. Mai). Auch 2019 folgt das Turnier der Emschergenossenschaft in den weiteren Wochen dann dem Lauf der Emscher über Herne (Sonntag, 19. Mai), Gelsenkirchen (Sonntag, 26. Mai), Essen (Donnerstag, 30. Mai) und Voerde (Sonntag, 2. Juni).

Jetzt auf der Turnier-Homepage anmelden!
Alle interessierten F-Jugend-Vereinsmannschaften, beziehungsweise deren Verantwortliche, können sich auf der Turnierhomepage www.emscherjuniorcup.de für einen der Standorte anmelden. Mitmachen können Vereinsmannschaften, die aus den Jahrgängen 2010/2011 stammen. Während des Turniers dürfen von jeder Mannschaft bis zu vierzehn Spielerinnen und Spieler eingesetzt werden, von denen jeweils sieben Spieler (inkl. Torwart) gleichzeitig auf dem Spielfeld stehen dürfen. Nur eine Mannschaft eines Vereins darf sich für ein Qualifikationsturnier anmelden.

Der Emscher Junior Cup in Zahlen
Was 2010 ganz klein und mit dem Finale im Bottroper Jahnstadion begann, hat sich längst zu dem Turnier schlechthin für F-Jugend-Spielerinnen und -Spieler im Ruhrgebiet entwickelt. 10.000 aktive Kinder, 800 Teams, 54 Standorte, über 50.000 Besucher – so lautet die Erfolgsstory in Zahlen.

Ausgezeichnete Fotos zeigen Turnier-Momente
Übrigens: Auch fotografisch ist der Emscher Junior Cup eine Erfolgsgeschichte. Seit den Anfängen begleitet die Agentur „firo sportphoto“ das Turnier. Die Agenturinhaber Ralf Ibing und Jürgen Fromme haben zahlreiche nationale und internationale Fotopreise gewonnen, darunter 2013 und 2016 auch zweimal das „Sportfoto des Jahres“ mit Bildern des Emscher Junior Cups. Unter dem Motto „Träume, Tränen und Triumphe – Was Minis und Megastars verbindet“ wurden die Bilder im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund ausgestellt.

Weitere Infos: finden Interessierte auf der Homepage: www.emscherjuniorcup.de

Hintergrund
Ein Wasserverband wie die Emschergenossenschaft und ein Sport wie Fußball – passt das zusammen? Und wie das zusammen passt: Seit über 100 Jahren leben die Emscher und der Fußball in guter Nachbarschaft. Alle bedeutenden Stadien liegen im Einzugsgebiet der Emscher. 1958, im Meisterjahr von Schalke, stammten gar 10 der 16 Vereine der damaligen höchsten Liga, der Oberliga West, aus dem Emschertal. Von West nach Ost finden sich Vereine wie Hamborn 07, Meidericher SV, Duisburger SV, RW Oberhausen, Rot-Weiss Essen, VfL Bochum, Westfalia Herne, SV Sodingen, Schalke 04 und natürlich Borussia Dortmund.

Was lag da näher als mit dem „Emscher Junior Cup“ erneut Fußball und Emscher miteinander zu verbinden. Der Fußball, der Sieg und letztendlich der Pokal stehen sicherlich wie der Fair-Play-Gedanke im Vordergrund des „Emscher Junior Cups“ – dennoch hofft die Emschergenossenschaft, dass sie die jungen Teilnehmer über den Sport auch für das ökologische Geschehen und für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Natur und Umwelt begeistern und gewinnen können.

Die vergangenen Jahre
2010 wurde der Emscher Junior Cup das erste Mal in der Region ausgetragen. Die Resonanz war so positiv, dass in den Folgejahren Wiederholungen folgten. Die Emschergenossenschaft und ihre Partner hoffen auch in diesem Jahr wieder auf eine rege Teilnahme bei dem Turnier. Denn die alles entscheidende Frage wird lauten: Wer folgt nach SuS Kaiserau (2010), den Sportfreunden Hamborn (2011), Blau-Weiß Fuhlenbrock (2012), der SG Wattenscheid 09 (2013), TuRa 88 Duisburg (2014), Rot-Weiß Oberhausen (2015, 2016 und 2017) und Hombrucher SV (2018) als nächstes Team auf den Thron und greift nach dem begehrten Pokal?

Die Partner
Neben dem Veranstalter Emschergenossenschaft wird der Emscher Junior Cup 2019 unterstützt von Derbystar, Teamsport Philipp und Rheinfels.

Die Emschergenossenschaft
Die Emschergenossenschaft ist ein öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen, das effizient Aufgaben für das Gemeinwohl mit modernen Managementmethoden nachhaltig erbringt und als Leitidee des eigenen Handelns das Genossenschaftsprinzip lebt. Sie wurde 1899 als erste Organisation dieser Art in Deutschland gegründet und kümmert sich seitdem unter anderem um die Unterhaltung der Emscher, um die Abwasserentsorgung und -reinigung sowie um den Hochwasserschutz.

Seit 1992 plant und setzt die Emschergenossenschaft das Generationenprojekt Emscher-Umbau um, in das über einen Zeitraum von rund 30 Jahren prognostizierte 5,38 Milliarden Euro investiert werden.