Emscher-Picknick mit viel Bewegung und gesunder Ernährung

Am 25. August von 10 bis 18 Uhr am Hof Emschertal

Hof Emschertal am HRB Mengede-Ickern. Foto: Rupert Oberhäuser/EGLV

Castrop-Rauxel/Dortmund. Zu einem großen Emscher-Picknick an der Stadtgrenze Castrop-Rauxel-Ickern und Dortmund-Mengede laden die Emschergenossenschaft und die KNAPPSCHAFT im Rahmen ihrer gemeinsamen Kooperation „Gesund an der Emscher!“ ein: Von 10 bis 18 Uhr dreht sich am 25. August am Hof Emschertal alles rund um die Themen „Achtsamkeit“, „Bewegung“ und „Gesunde Ernährung“. Mit dabei: TV-Koch Stefan Marquard! Mit dem Sternekoch setzt sich die KNAPPSCHAFT bereits seit mehreren Jahren für gesundes Schulessen ein.

Der „Markt der Gaumenfreuden“ wird nicht nur mit dem am Hof Emschertal erzeugten Honig „Emscher-Gold“ zu überzeugen wissen, unter anderem können die Gäste auch ihren eigenen Brotaufstrich mixen. „Bewegung ist Trumpf“ heißt es unter anderem auf der Hüpfburg für Kinder, bei Übungen für Schulter, Bauch, Beine, Po etc. In die Pedale getreten werden darf auf einem Go-Kart-Rundkurs.

Kooperation

Die Kooperation von Emschergenossenschaft und KNAPP-SCHAFT soll, parallel zum fortschreitenden Emscher-Umbau, einen wichtigen Beitrag für mehr Lebensqualität leisten. Dabei geht es nicht nur um Wohlbefinden, sondern auch um Gesundheitsförderung – Menschen jeden Alters erhalten durch den Emscher-Umbau einen Zugang zu einer neuen, zurückgewonnenen Natur- und Flusslandschaft vor der eigenen Haustür. An den Ufern entstehen Freizeitareale, erschlossen durch ein umfangreiches Wegenetz, die zur Bewegung und Erholung genutzt werden können und somit zur Gesunderhaltung der Bevölkerung beitragen.

Burnout-Prophylaxe

Die KNAPPSCHAFT, eine der großen deutschen gesetzlichen Krankenkassen, unterstützt Projekte entlang des Emscher-Weges, wie zum Beispiel geführte „Glücksradtouren“ zur Burnout-Prophylaxe – so wird es auch am 25. August im Rahmen des Emscher-Picknicks eine geführte Glücksradtour zum Thema Achtsamkeit im Bereich Dortmund und Castrop-Rauxel geben.

Die Emschergenossenschaft

Die Emschergenossenschaft ist ein öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen, das effizient Aufgaben für das Gemeinwohl mit modernen Managementmethoden nachhaltig erbringt und als Leitidee des eigenen Handelns das Genossenschaftsprinzip lebt. Sie wurde 1899 als erste Organisation dieser Art in Deutschland gegründet und kümmert sich seitdem unter anderem um die Unterhaltung der Emscher, um die Abwasserentsorgung und -reinigung sowie um den Hochwasserschutz. Seit 1992 plant und setzt die Emschergenossenschaft das Generationenprojekt Emscher-Umbau um, in das über einen Zeitraum von rund 30 Jahren prognostizierte 5,38 Milliarden Euro investiert werden.

KNAPPSCHAFT

Die KNAPPSCHAFT zählt mit rund 1,6 Millionen Versicherten zu den größten Krankenkassen in Deutschland und ist für alle frei wählbar. Sie gehört zum Verbundsystem der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Die KNAPPSCHAFT stellt eine Vielzahl von Leistungen zur Früherkennung und Prävention bereit – viele zusätzliche Angebote reichen dabei über die Standards der gesetzlichen Krankenversicherung hinaus. Weitere Informationen unter www.Knappschaft.de.