Bürgerinfo-Abend zum Kanalbau am Holzbach

Emschergenossenschaft hat 2. Bauabschnitt begonnen

Gelsenkirchen. Die Emschergenossenschaft hat im Frühjahr mit den Arbeiten des 1. Bauabschnitts zum Bau des Abwasserkanals am Holzbach begonnen, im Juli schloss sich bereits auch der 2. Bauabschnitt an. Dieser erstreckt sich auf der Rückseite der Sienbeckstraße entlang des Holzbachs und im Bereich des Schnorrgrabens in Gelsenkirchen-Resse. Über diesen 2. Bauabschnitt und seinen Bauablauf informiert die Emschergenossenschaft nun interessierte Anwohnerinnen und Anwohner am Mittwoch, 28. August, um 18 Uhr im Restaurant Waldhaus Resse, Wiedehopfstraße 17, 45892 Gelsenkirchen.

Die wesentlichen Arbeiten der Emschergenossenschaft im 2. Bauabschnitt konzentrieren sich auf die Verlegung von unterirdischen Kanälen im Vortriebsverfahren. Für die Vortriebe werden an verschiedenen Stellen Baugruben hergestellt, um die Rohre in den Baugrund einzubringen. Insgesamt werden rund 6,5 Kilometer Kanäle mit Innendurchmessern von 80 Zentimeter bis 2,80 Meter verlegt.

Zudem sind am Pumpwerk Resse Umbaumaßnahmen sowie der Neubau eines Schachtes zum Umschluss städtischer Kanäle an den neuen Abwasserkanal vorgesehen. Die Bauzeit für den 2. Bauabschnitt ist bis Ende 2021 geplant. Die Arbeiten im 3. Bauabschnitt sind ab Anfang 2020 bis Ende 2021 geplant.

Die Emschergenossenschaft bittet um Verständnis bei etwaigen Lärm- und Verkehrsbeeinträchtigungen.