„Bienvenue et à bientôt“ in Bottrop

Besuch von französischer Elite-Uni Sciences Po Paris

Bottrop. Das internationale Interesse am Emscher-Umbau ist nach wie vor ungebrochen: In dieser Woche begrüßte die Emschergenossenschaft auf ihrer Kläranlage in der Welheimer Mark knapp 80 Gäste der renommierten französischen Elite-Universität Sciences Po Paris. Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft, begrüßte den Besuch aus dem Nachbarland und hielt seinen Vortrag über die Arbeit am größten Infrastrukturprojekt der Region auf Französisch.

Die Gäste, angeführt von Prof. Dr. Eric Verdeil, Directeur scientifique du Master Stratégies territoriales et urbaines, besichtigten im Anschluss die Kläranlage der Emschergenossenschaft in der Welheimer Mark in Bottrop. Darüber hinaus erhielten sie Einblicke in die städtebauliche Bedeutung des Emscher-Umbaus für die Region. Ebenfalls ein aktuelles Thema war dabei die Zukunftsinitiative „Wasser in der Stadt von morgen“, bei der die Emschergenossenschaft gemeinsam mit den Kommunen entlang der Emscher-Gewässer Klimaanpassungsmaßnahmen entwickelt und auch umsetzt.