Der Lippeverband

Flussgebietsmanagement an der Lippe

Die Natur zurück an die Lippe und ihre Einzugsgebiete zu bringen auf der Basis einer stabilen, funktionierenden Wasserwirtschaft – das ist die Hauptaufgabe des LIPPEVERBANDES als Flussmanager der unteren und mittleren Lippe und ihrer Nebenläufe. Hochwasserschutz, Regelung des Wasserabfluss sowie Ausgleich der Wasserführung wie auch Abwasserreinigung sind hierbei wichtige Teilaufgaben.

Ein Flussgebietsmanagement, wie es die Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Union von 2000 vorschreibt, haben wir an der Lippe bereits umgesetzt.

Der LIPPEVERBAND wurde am 18. Januar 1926 als Wasserwirtschaftsverband für die mittlere und untere Lippe gegründet. Wir haben von Anfang an eng mit der EMSCHERGENOSSENSCHAFT als dem ältesten deutschen Wasserverband kooperiert. Beide Verbände arbeiten unter dem Dach einer einheitlichen Organisationsstruktur zusammen.

Als selbstverwaltete Körperschaft des öffentlichen Rechts wird der LIPPEVERBAND durch seine Mitglieder - Städte, Wirtschaft und Bergbau - getragen und finanziert. Über die jährlichen Versammlungen und die Verbandsräte wirken die Mitglieder bei der Meinungsbildung und den Entscheidungen mit.