Dinslaken – 27.02.2020

Simulation der zukünftigen Emscher – Lernen von einer Versuchsstrecke

Vortrag mit Caroline Winking

Hof Emschermündung in Dinslaken. Foto: Rupert Oberhäuser/EGLV

Nach Inbetriebnahme des Abwasserkanals Emscher (AKE), wird der Emschermittel- und unterlauf auf einer Fließlänge von ca. 60 km renaturiert und an den Rhein angeschlossen. Doch wie soll die Emscher optimalerweise renaturiert werden, wenn wenig Platz zur Verfügung steht und die Emscher auch zukünftig aus Hochwasserschutzgründen zwischen Deichen verlaufen muss? Zur Beantwortung dieser Frage, wurde stellvertretend für diese ca. 60 km, ein zwei Kilometer langer Emscherabschnitt in Dortmund als Versuchsstrecke mit fünf verschiedenen Umbauvarianten umgestaltet und renaturiert.

Veranstaltungsbeginn: 19:00 Uhr

Veranstaltungsende: 20:30 Uhr

Die Veranstaltung ist gebührenfrei.

Weitere Infos gibt es hier.