Emscher-Kongress am 3. März 2022

Erfolge feiern - Zukunft gemeinsam gestalten

Emscher-Kongress 2022
Donnerstag, 3. März 2022
9:00 bis 17:00 Uhr

Im Rahmen einer eintägigen internationalen Fachveranstaltung möchte die Emschergenossenschaft gemeinsam mit dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen die Ergebnisse des Emscher-Umbaus sowie die Maßnahmen der Städtebauförderung der vergangenen Jahre präsentieren, diskutieren und gemeinsam Erfolge feiern.

Das Moderationsteam Clarissa Corrêa da Silva und Ralph Caspers, bekannt aus TV-Formaten wie der „Sendung mit der Maus“, „Quarks“ und „Wissen macht Ah!“, führt Sie durch ein Kongressprogramm mit hochkarätigen Rednerinnen und Rednern und abwechslungsreichen Diskussionsformaten.

Am Vormittag des Kongresstages laden wir Sie ein, mit uns Bilanz zu ziehen: Wir werfen einen Blick zurück auf die gemeinsam erreichten Erfolge und die Qualitäten, die durch Emscher-Umbau und Städtebauförderung für die hier lebenden Menschen entstanden sind. Neben einer Grundsatzrede von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, erwarten Sie ein Vortrag von Prof. Christa Reicher zur Transformation der Region und eine spannende Diskussionsrunde.

Am Nachmittag wollen wir den Blick nach vorne richten. Prof. Dr. Heinz Bude und Dr. Julian Petrin thematisieren in ihren Vorträgen die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen urbaner Transformationsprozesse aus soziologischer und planerischer Perspektive. Fünf parallel stattfindende Zukunftsforen eröffnen Ihnen im Anschluss die Möglichkeit sich aktiv einzubringen. Mit einem anderen Blickwinkel betrachtet Kabarettist Fritz Eckenga die zuvor diskutierten Entwicklungen und Herausforderungen in den Städten an der Emscher.

Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind oder weitere Informationen zum Emscher-Kongress erhalten möchten, wenden Sie sich gerne an den Projektverantwortlichen Dr. Stephan Treuke.

Dr. Stephan Treuke

Gesamtkoordinator
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation findet der Emscher-Kongress, anders als ursprünglich geplant, ausschließlich am 3. März statt und wird live aus dem Storyeventhouse in Bottrop gestreamt. Die geplanten Exkursionen werden voraussichtlich im Sommer 2022 nachgeholt.