Beteiligungen

EMSCHERGENOSSENSCHAFT und LIPPEVERBAND wollen ihr aus langer Erfahrung resultierendes Know-how auch über die gesetzlichen Aufgaben hinaus nutzbar machen. Damit wird auch dem Wunsch der Politik und der interessierten Öffentlichkeit Rechnung getragen, unsere wasserwirtschaftliche Kompetenz nicht nur den (gesetzlichen) Mitgliedern zugänglich zu machen, sondern auch anderen Interessierten.

Die EMSCHERGENOSSENSCHAFT wurde 1899 als erster deutscher Wasserwirtschaftsverband gegründet. In dem 865 Quadratkilometer großen Einzugsgebiet der Emscher zwischen Holzwickede bei Dortmund und Dinslaken betreibt die EMSCHERGENOSSENSCHAFT fünf Kläranlagen, 132 Pumpwerke und 328 Kilometer geschlossene Abwasserkanäle.

Der LIPPEVERBAND wurde 1926 als Wasserwirtschaftsverband für die mittlere und untere Lippe gegründet. In dem 3280 Quadratkilometer großen Einzugsgebiet zwischen Lippborg im Kreis Soest und Wesel, wo die Lippe inden Rhein mündet, betreibt der LIPPEVERBAND 54 Kläranlagen und 220 Pumpwerke.