Hochwasserschutz an der Lippe

Auch die Lippe kann von Hochwasserereignissen betroffen sein. Diese kommen immer dann zustande, wenn zwei Vorkommnisse aufeinandertreffen: das Wetter liefert die Regenfälle und der Mensch beeinflusst die Bedingungen rund um die Gewässer.

In Nordrhein-Westfalen werden seit dem Jahr 2000 Hochwasser-Aktionspläne für die einzelnen Flussgebiete erarbeitet. Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen hat das Staatliche Umweltamt Lippstadt beauftragt, diesen für die Lippe zu erstellen und das in enger Kooperation mit uns, dem LIPPEVERBAND, für die mittlere und untere Lippe und dem Wasserverband Obere Lippe.

Neben Ausführungen zum Hochwasserschutz und zur Hochwassergefährdung finden Sie hier Hochwassersteckbriefe für einzelne Lippeabschnitte, Karten und Anlagen zu den Überflutungsgebieten, den hochwassergefährdeten Schutzgebieten wie auch Hinweise zur Verhaltensvorsorge.