EINGEWEIHT: „BLAUES KLASSENZIMMER“ IN DORTMUND

Der Emscher-Umbau verändert unsere Region und an vielen Stellen kann man dies inzwischen wahrnehmen und erleben. So auch in Dortmund. Ein tolles Beispiel ist das neu entstandene „Blaue Klassenzimmer“ am Phoenix Gymnasium in Dortmund-Hörde, das im Rahmen der Kooperation „Gemeinsam für das Neue Emschertal“ zwischen der Emschergenossenschaft und dem NRW-Städtebauministerium umgesetzt wurde. Entwickelt haben den Lernort unter freiem Himmel die Stadt Dortmund, das Stadtteilbüro, das Phoenix Gymnasium und die Emschergenossenschaft. Auch die Schülerinnen und Schüler waren dabei aktiv eingebunden. Jetzt fand in Dortmund die Einweihung statt.

Das neue „Blaue Klassenzimmer“ bietet als Freiluft-Lernort an der Emscher Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit, das Gewässer mit all seinen interessanten Themenfeldern kennenzulernen. Das kleine Amphitheater mit Natursteinsitzblöcken liegt direkt am Fluss hinter der Schule – und erlaubt so durch seine Lage den unmittelbaren und anschaulichen Bezug zum Element Wasser. Ideal, um beispielsweise den Biologieunterricht im Freien abzuhalten.

Einweihung des „Blauen Klassenzimmers“ am Phoenix Gymnasium in Dortmund-Hörde. Foto: Rupert Oberhäuser / Emschergenossenschaft

„Kinder und Jugendliche lernen hier nicht nur viel über das Jahrhundertprojekt Emscher-Umbau, sondern werden direkt vor Ort an Themen wie Natur- und Umweltschutz herangeführt“, so Oberbürgermeister Ullrich Sierau bei der Einweihung des Natur-Lernorts. Die Schulleiterin des Phoenix Gymnasiums, Annette Tillmanns, freut sich über das „Blaue Klassenzimmer“: „Erstmalig in Dortmund haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, vor Ort Umweltdaten zu erfassen.“ Damit soll in den kommenden Jahren verstärkt im Fach Biologie die Biodiversität mittels klassischer und moderner Methoden entlang der Emscher im Stadtgebiet Hörde erforscht werden. Für Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft, zeigt das „Blaue Klassenzimmer“, „dass der Emscher-Umbau deutlich mehr ist als ein wasserwirtschaftliches Projekt. Es ist vor allem ein städtebauliches Projekt, das enorm zur Aufwertung der Quartiere rechts und links der Gewässer beiträgt.“

Das „Blaue Klassenzimmer“ steht allen Bildungseinrichtungen zur Verfügung

Das „Blaue Klassenzimmer“ – eine prima Einrichtung zur räumlichen Erweiterung des Unterrichts. Und das Beste daran: Es steht nicht nur dem Phoenix Gymnasium zur Verfügung, sondern allen interessierten örtlichen Bildungseinrichtungen. Den Schlüssel erhält man im Sekretariat der Schule.

Übrigens: Im Emschergebiet gibt es noch weitere „Blaue Klassenzimmer“ – in Gladbeck-Brauck am Hahnenbach und in Duisburg-Beeck an der Alten Emscher.