Exkursionsbaustein: mehr draußen lernen

Gleich nach den Osterferien geht es wieder los: Ab dem 09. April 2018 können Lehrkräfte den Unterricht für ihre Schülerinnen und Schüler noch lebendiger gestalten – mit dem Exkursionsbaustein „Auf ins Neue Emschertal“. An fünf interessanten Bildungsstandorten lässt sich erfahren und erforschen, wie Fauna und Flora die neuen Lebensräume an den umgebauten Emschergewässern bereits erobert haben und wie das Zusammenspiel von Mensch und Natur hier gestaltet wird.

Die 150-minütige Lerneinheit richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 3 und 4 an Grundschulen sowie der Jahrgangsstufen 5 bis 8 an weiterführenden Schulen (Sekundarstufe I). Erlebnisorientierte Theorie und ganz viel Praxis sind angesagt: von der Gewässeruntersuchung über die gemeinsame Artenbestimmung bis hin zur Erforschung der Lebensräume vor Ort und dem Wandel der Emscher im Laufe der Zeit.

Der umweltpädagogische Exkursionsbaustein orientiert sich an den jeweiligen Lehrplänen. Für Pädagoginnen und Pädagogen ist dabei keinerlei inhaltliche Vorbereitung nötig – und das Beste: Die Teilnahme ist kostenfrei. Sie können zwischen Gewässerstandorten in Duisburg, Essen, Gladbeck, Herne und Dortmund wählen. Vereinbaren Sie einen individuellen Termin! Die Veranstaltungen werden in diesem Jahr bis zum 12. Oktober 2018 angeboten.

Alle Infos zum Exkursionsbaustein gibt es im Bereich Bildungsengagement.