Busexkursion zu den Wildgansscharen am Niederrhein

Die winterliche Naturlandschaft rund um die Bislicher Insel bei Xanten verwandelt sich jedes Jahr erneut in einen Ort, an dem ein spektakuläres Schauspiel geboten wird: Rund 25 000 arktische Wildgänse machen hier Station und verbringen die kalte Jahreszeit auf den Wiesen, Weiden und Wasserflächen am Niederrhein. Das laute Geschnatter der nordischen Besucher erfüllt die Luft, wenn sie sich in großen Scharen von ihren Schlafplätzen auf dem Wasser in Richtung Grünflächen aufmachen, um dort die Energiereserven für den anstrengenden Frühjahrsrückflug in ihre Brutgebiete aufzufüllen. Auf den Wiesen und Weiden übersäen dann Bläss-, Saat- und Weißwangengänse das Grün, mit etwas Glück kann man auch Rothals- oder Rostgänse sehen – und natürlich hören.

Diese beeindruckenden Naturbeobachtungen – inklusive fachkundiger Erläuterungen – können Sie am 18. Februar 2018 bei einer Busexkursion des RVR Ruhr Grün unter der Leitung des bekannten Gänseexperten und Biologen Dr. Johan Mooij erleben.

Los geht es um 10 Uhr am NaturForum Bislicher Insel. Mooij, der bis 2017 als Geschäftsführer der Biologischen Station Kreis Wesel tätig war, gibt spannende Einblicke in das Leben und Verhalten der gefiederten Gäste, die u. a. aus Nordskandinavien, Nordsibirien und von der russischen Küste zu uns kommen. Falls vorhanden: Fernglas und Fotoapparat mitnehmen – es lohnt sich.

Achtung: Anmeldeschluss ist der 15. Februar! Weitere Infos und Anmeldung auf dem Umweltportal der Metropole Ruhr