Stark in Sachen BNE: Umwelt-Jugendherbergen

Generationen von Schülerinnen und Schülern verbrachten ihre Klassenfahrten in Jugendherbergen – Wanderungen durch die Natur gehörten dabei zum festen Repertoire. Heute haben sich einige Jugendherbergen darauf spezialisiert, ihren Gästen diese Natur in spannenden Bildungsprogrammen nahezubringen, die sich am Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung orientieren. Das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) hat dafür das Zertifikat „Umwelt I Jugendherberge“ ins Leben gerufen. Es zeichnet diejenigen Häuser aus, die sich einem nachhaltigen Handeln auf allen Ebenen verschreiben: von der Energienutzung über die Ernährung bis hin zu Ressourcenschonung, regionaler Einbindung und eben Bildungsangeboten.

Eines dieser zertifizierten Häuser ist die Jugendherberge Brilon im Oberen Sauerland – ein anerkannter außerschulischer Bildungsort und seit Mai 2009 die erste CO2-neutrale Jugendunterkunft Deutschlands. Sie ist zudem offizielles Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Gemäß dem Motto „Die Natur mit allen Sinnen erleben und dabei viel über Nachhaltigkeit lernen“ bietet die Umwelt-Jugendherberge ein umfangreiches Programm für Kindergärten, Grundschulen, weiterführende Schulen bis Klasse 7 sowie für Familien, Vereine und andere Interessierte. Pädagogische Fachkräfte sorgen für eine interessante und abenteuerreiche Wissensvermittlung direkt draußen in der Natur. Da heißt es, Gummistiefel an, rein in den Bach und rauskriegen, welche Wasserbewohner sich da so alles tummeln. Oder als Klimaforscher auf einer Rallye durch den Wald ziehen und seine Funktion als „Klimaanlage“ erfahren.

„Die Themen Wald und globale Klimaveränderungen sind zurzeit besonders gefragt“, erklärt Ulrich Wenken, der zusammen mit seiner Frau Dorothee seit 1992 die Jugendherberge leitet. Viele Schulen haben das Angebot der Jugendherberge in ihrem Lehrprogramm berücksichtigt und sind immer wieder zu Gast in Brilon. Durch ein enges Partnernetzwerk ist das Haus fest im Ort verankert, gesellschaftliche Veränderungen werden umgehend in die Lernbausteine integriert. „Wir wollen so wenig Ressourcen wie möglich verbrauchen, damit nachfolgende Generationen genauso viele Möglichkeiten haben wie wir, trotzdem gut leben, ökologisch und ökonomisch wirtschaften – und das Ganze unseren Gästen durch verschiedene Denkanstöße vermitteln“, fasst Ulrich Wenken den Anspruch der Jugendherberge zusammen, die nebenbei auch noch köstliches Bio-Gelee herstellt.

Das ganze Angebot der Umwelt-Jugendherberge Brilon finden Sie online.

Eine Übersicht aller Umwelt-Jugendherbergen in NRW gibt es hier.