Gesucht: engagierte Umweltbildner

Als erfahrene Umweltbildnerin oder erfahrener Umweltbildner haben Sie Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, können Ihre Begeisterung für die faszinierende Welt der Natur entsprechend rüberbringen und sind zeitlich flexibel? Dann könnte unser Angebot eine ideale Aufgabe für Sie sein!

Worum geht’s? Es tut sich was im Neuen Emschertal: An den umgebauten Flussläufen entstehen nicht nur neue Erholungsflächen für die Menschen, auch zahlreiche Vertreter der Flora und Fauna finden hier wieder passende Lebensräume. Mit unserem Exkursionsbaustein „Auf ins Neue Emschertal“ werden diese Entwicklungen Schülerinnen und Schülern praxisnah draußen am Gewässer vermittelt – und dafür brauchen wir Sie! Denn die jeweils 150-minütigen Lerneinheiten für Grundschulen und weiterführende Schulen (Sekundarstufe I) werden so rege nachgefragt, dass in diesem Jahr trotz Warteliste nicht alle interessierten Klassen teilnehmen konnten.

Auch 2018 sollen die Exkursionen wieder von April bis Oktober an fünf Bildungsstandorten im Neuen Emschertal stattfinden: Auf dem Programm stehen Duisburg, Essen, Gladbeck, Herne und Dortmund. Die umweltpädagogische Lerneinheit orientiert sich an den jeweiligen Lehrplänen. Der thematische Bogen spannt sich vom Wandel der Emscher im Laufe der Zeit über die Erforschung der Lebensbedingungen von Tieren und Pflanzen in und an den Gewässern bis hin zur gemeinsamen Artenbestimmung.

Das klingt interessant und Sie möchten sich gleich bewerben oder haben noch Fragen? Kerstin Stuhr freut sich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail (0201 104-2386, stuhr.kerstin@eglv.de).

Mehr Infos zum Exkursionsbaustein gibt es auch im Bereich Bildungsengagement.