Unna: Rodungsarbeiten am Kortelbach

Unna. Im Frühjahr beginnt der Lippeverband mit dem Bau der letzten geschlossenen Abwasserkanäle am Kortelbach. Dafür sind bis Ende Februar Rodungen erforderlich.

Der betreffende Bauabschnitt erstreckt sich vom Ende des bisherigen Kanalbaus im Bereich des Gutshofes Schulze-Höing bis zur Viktoriastraße nahe beim Bauhof der Stadtbetriebe Unna. Ab Anfang kommender Woche werden dort rund 25 Bäume mit Stammdurchmessern zwischen 30 und 70 cm sowie eine 350 m lange Weißdornhecke gerodet. Die Arbeiten finden schwerpunktmäßig im Bereich des Fuß- und Radwegs zwischen Jasminweg und Viktoriastraße sowie direkt am Kortelbach statt.

Die Fällarbeiten, die nach dem Naturschutzrecht vor Beginn der Brutzeit bis Ende Februar erfolgen müssen, wurden vom Kreis Unna genehmigt. Der Lippeverband bittet um Verständnis für notwendige Eingriffe in die Landschaft.

Lippeverband
Der Lippeverband ist ein öffentlich-rechtlicher Wasserwirtschaftsverband für das Einzugsgebiet der mittleren und unteren Lippe und wurde 1926 gegründet. Seine Aufgaben sind in erster Linie die Abwasserentsorgung und -reinigung, Hochwasserschutz durch Deiche und Pumpwerke und die Gewässerunterhaltung und -entwicklung. Dazu gehört auch die ökologische Verbesserung technisch ausgebauter Nebenläufe. Darüber hinaus kümmert sich der Lippeverband in enger Abstimmung mit dem Land NRW um die Renaturierung der Lippe. Dem Lippeverband gehören zur Zeit 155 Kommunen und Unternehmen als Mitglieder an, die mit ihren Beiträgen die Verbandsaufgaben finanzieren.