Hamm: Lippeverband zieht „Lupia“ über den Winter an Land

Hamm. Die Lippefähre „Lupia“ hat ihre Fährsaison 2016 bald hinter sich. Am 31. Oktober wird der Lippeverband die Flussquerung in Oberwerries abschließen. Über den Winter wird „Lupia“ eingelagert bzw. gewartet und instandgesetzt. Im kommenden Frühjahr, ab dem 1. April 2017, wird das beliebte Schiffchen vom Lippeverband wieder zu Wasser gelassen werden.

Die Lippefähre „Lupia“ ist Teil des von der Europäischen Union geförderten „LIFE+“-Projektes, in dessen Rahmen im östlichen Stadtgebiet von Hamm und den angrenzenden Kreisen die Lippeaue ökologisch entwickelt wird. Partner im LIFE+ Projekt sind die Stadt Hamm, der Lippeverband, die Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz im Kreis Soest e.V., sowie der Kreis Warendorf und der Kreis Soest.