Online-Vergabe

einfach - sicher - wirtschaftlich

Als größter Abwasserentsorger in Deutschland schreiben wir Bau- und Lieferleistungen national und EU-weit nach VOB/A und VOL/A aus. Ihre Vorteile: deutlich reduzierter Aufwand, schnellere Bearbeitung und geringere Kosten. So entfällt z.B. die bisherige Gebühr für die Vergabeunterlagen.

Leistung:
Zur Schlammspeicherung und -entwässerung befinden sich auf der Kläranlage Haltern drei Silos aus Stahlbeton mit einem Speichervolumen von jeweils ca. 1.000 m³. Zwei der Silos werden als Schlammsilos genutzt und wurden 1980 erbaut, das dritte Schlammsilo wurde 1983 erbaut und wird heute als Trübwasserspeicher genutzt.

Gegenstand des ausgeschriebenen Leistungsumfangs ist der Rückbau der Stahlbetonsilos und die Neuerstellung von Stahlbehältern mit einer Stahlbetonbodenplatte. Dabei sollen die beiden Schlammsilos mit einem vergleichbaren Volumen wie im Bestand und der Zentralwasserspeicher mit einem Volumen von ca. 2.000 m³ hergestellt werden. Bisher sind die Silos ca. 1 m tief ins Erdreich eingebunden. Die neuen Stahlbehälterwände werden oberhalb der Geländeoberkante angeordnet. Die bestehenden Bodenplatten der Schlammsilos sollen als Gründung der neuen Behälter erhalten werden. Der Zentratwasserspeicher soll nach dem vollständigen Rückbau des vorhanden Trübwasserspeichers an gleicher Stelle neu hergestellt werden.

Bereichsweise sind die erdverlegten Rohrleitungen zu erneuern. Die maschinen- und elektrotechnische Ausstattung der neuen Behälter erfolgt bauseits.

Die Maßnahme beinhaltet im Wesentlichen folgende Gewerke:
- Abbrucharbeiten
- Erdarbeiten und erdverlegte Rohrleitungen
- Beton- und Stahlbetonarbeiten
- Metallbauarbeiten.

Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung (VOB/A)

Die Bewerbungsfrist endet am 20.12.2018

Leistung:
Im Rahmen des Umbaus der Schlammbehandlung und Faulgasverwertung werden auf dem Gelände der Kläranlage Lüdinghausen Rodungsarbeiten erforderlich.

Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung (VOB/A)

Die Bewerbungsfrist endet am 08.01.2019

Leistung:
Ausgeschrieben wird die Ausführung von Grünpflegearbeiten auf den Anlagen des östlichen Lippeverbandsgebietes in 5 Losen:

  • Los 1 auf Anlagen in Lünen, Kamen, Dortmund, Bönen, Werne, Unna und Fröndenberg
  • Los 2 auf Anlagen in Hamm und Bönen
  • Los 3 auf Anlagen in Soest, Werl, Welver, Möhnesee, Ense und Bad Sassendorf
  • Los 4 auf Anlagen in Dortmund, Kamen, Bergkamen und Lünen
  • Los 5 auf Anlagen in Bergkamen, Bönen, Kamen, Hamm und Ahlen.

Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung (VOB/A)

Die Bewerbungsfrist endet am 24.01.2019

Leistung:
Im Zuge der Erneuerung der Kläranlage Schermbeck sind im 4. Bauabschnitt, Beton- und Rohrleitungsarbeiten, im Wesentlichen folgende Bauwerke zu errichten bzw. Arbeiten auszuführen:

  • Stahlbetonbauarbeiten für das Überschussschlammpumpwerk (Ortbeton)
  • 4 Fertigteilgaragen
  • erdverlegte Rohrleitungen
  • Abbrucharbeiten.

Neben den oben aufgeführten Arbeiten, sind weiter kleinere Arbeiten im Bereich Stahlbeton-,Rohrleitungs- und Schachtbau auszuführen. Vorlaufend für die Beton- und Rohrleitungsarbeiten ist die Grundwasserhaltung zur Auftriebssicherung des vorhandenen Essener Beckens einzurichten. Die hierdurch entstehenden Einschränkungen im Baufeld sind zu berücksichtigen. Parallel zu den o.g. Arbeiten werden auf der Kläranlage Arbeiten durch die Maschinen- und Elektrotechnik ausgeführt. Der dadurch eingeschränkte Arbeitsbereich ist zu berücksichtigen und ein erhöhter Abstimmungsbedarf der Arbeiten ist einzukalkulieren.

Verfahrensart: Offenes Verfahren (VOB/EU)

Die Bewerbungsfrist endet am 24.01.2019