Hamm: Gewinner der Foto-Expedition Hamm stehen fest

Hamm. Ein echter Dickhäuter, Reisefieber und alte Liebe: 18 bunt gemischte Begriffe galt es, für die über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen Foto-Expedition Lippeland in Hamm fotografisch umzusetzen. Stattliche 918 Dateien (51 Bildserien) kamen dabei zusammen! Da hatte die Jury wirklich die Qual der Wahl: Überzeugt haben sie in der Kategorie Jugendliche schlussendlich die Werke von Lenja Groß aus Hamm und bei den Erwachsenen die des Duos „The Photo Rangers“, ebenfalls aus Hamm. Das Projekt Blickwinkel aus Essen räumte den Sonderpreis für Institutionen ab, aber damit nicht genug: Der Lippeverband stockte den Preis kurzerhand von 200 auf 500 Euro auf! Die insgesamt sieben Preise wurden den Gewinnern am Donnerstagabend feierlich in der Volkshochschule Hamm überreicht.

das Gruppenbild der Gewinner unser diesjährigen Foto-Expedition in Hamm (Foto: EGLV)

Das Gruppenbild der Gewinner unserer diesjährigen Foto-Expedition in Hamm (Foto: EGLV)

1. Preis Erwachsene Team: Thema_Lieblingsort(e) (Foto: „The Photo Rangers“ Seyma Kapusuz Halime Sarac)

1. Preis Erwachsene Team: Thema Lieblingsort(e) (Foto: „The Photo Rangers“ Seyma Kapusuz Halime Sarac)

1. Preis Jugendliche: Thema Wasser bis unters Dach (Foto: Lenja Groß)

1. Preis Jugendliche: Thema Wasser bis unters Dach (Foto: Lenja Groß)

Am 1. September machten sich in Hamm mehr als 80 Hobbyfotografinnen und -fotografen auf eine spannende Foto-Pirsch. Die Wettbewerbsregeln sind knifflig: 18 Themen mussten in einer festgelegten Reihenfolge fotografisch festgehalten werden. So hatten die Fotografinnen und Fotografen jedes Motiv bewusst und gezielt umzusetzen und konnten nicht auf einen zufälligen Schnappschuss hoffen. Und das in einer Zeit, wo Schnappschüsse alltäglich geworden sind – keine leichte Aufgabe!

„Die Inflation der Bilder führt auch dazu, dass die Schönheit der Landschaften unseres eigenen Lebensumfelds in den Fluten der Bilder untergeht. Hier möchte unsere Foto-Expedition Lippeland ein Gegengewicht schaffen. Sie führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Betrachterinnen und Betrachter zu jenen Orten, die uns vertraut sind“, sagt Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Lippeverbandes.

And the winners are …
Die kreativsten Bildserien der 53 Einzelteilnehmerinnen und -teilnehmer und der 31 in Teams Gestarteten wurden jetzt im Gerd-Bucerius-Saal der VHS Hamm gekürt. Gewonnen haben in der Kategorie Jugendliche (bis 17 Jahren): Lenja Groß aus Hamm (Platz 1), Yelda Tekkan aus Bochum (Platz 2) und das Duo „Graffiti & Pastell“ bestehend aus Amira Schipke und Linnea Schipke aus Münster (Platz 3). In der Kategorie Erwachsene (ab 18 Jahren) ist das Duo „The Photo Rangers“ mit Seyma Kapusuz und Halime Sarac aus Hamm an der Spitze (Platz 1), gefolgt von Mira Wendland, ebenfalls aus Hamm (Platz 2) und Yavuz Arslan aus Bochum (Platz 3).

Für die Kategorien Jugendliche und Erwachsene konnten durch die Sponsoren insgesamt Preisgelder in Höhe von 3.000 Euro vergeben werden. Die Preisgelder überreichten die Sponsoren – die passenden Urkunden gab es von Dr. Uli Paetzel und Thomas Hunsteger-Petermann, Oberbürgermeister der Stadt Hamm.


Projekt Blickwinkel
Weitere 200 Euro erhielt PLAN B Ruhr e.V. – Interkulturelle Kinder- und Jugendhilfe mit dem Projekt Blickwinkel – so der Plan: Der Lippeverband stockte das Preisgeld für den Sonderpreis für Institutionen jedoch kurzerhand auf 500 Euro auf – für ein herausragendes Projekt! Der Preis wird jenen Institutionen verliehen, welche die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ins Rennen schicken. Das beim Erkunden unseres Lippelandes der Spaß nicht zu kurz kam, zeigen die Siegerserien, welche schon am Abend der Preisverleihung im Foyer der VHS Hamm betrachtetet werden konnten.

Die Foto-Expedition Lippeland in Hamm 2018 bedankt sich bei folgenden Unterstützern: Sparkasse Hamm, Bernhard Heckmann GmbH & Co. KG, Stadtwerke Hamm GmbH, Wirtschaftsförderung Hamm, Verkehrsverein Hamm e.V. und der Druckerei Eindrucksvoll.

Foto-Expedition Lippeland
Seit 2007 lädt der Lippeverband zusammen mit seinen Partnern zum Fotowettbewerb ein. Bei über 30 Veranstaltungen erkundeten mehr als 4.000 Interessierte zwischen 12 und 83 Jahren das Lippeland – immer mit dem Ziel vor Augen, die Region vor der eigenen Haustür neu zu erleben und fotografisch festzuhalten. Die Foto-Expedition Lippeland findet aktuell im Drei-Jahres-Turnus in folgenden Städten statt: Dorsten, Dülmen, Haltern am See, Hamm, Kamen, Lünen, Soest, Voerde und Wesel. In diesem Jahr wurde das Lippeland in Hamm, Haltern am See und Wesel erkundet.

Lippeverband
Der Lippeverband ist ein öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen, das effizient Aufgaben für das Gemeinwohl mit modernen Managementmethoden nachhaltig erbringt und als Leitidee des eigenen Handelns das Genossenschaftsprinzip lebt.

Seine Aufgaben sind in erster Linie die Abwasserentsorgung und -reinigung, Hochwasserschutz durch Deiche und Pumpwerke und die Gewässerunterhaltung und -entwicklung. Dazu gehört auch die ökologische Verbesserung technisch ausgebauter Nebenläufe. Darüber hinaus kümmert sich der Lippeverband in enger Abstimmung mit dem Land NRW um die Renaturierung der Lippe. Dem Lippeverband gehören zurzeit 155 Kommunen und Unternehmen als Mitglieder an, die mit ihren Beiträgen die Verbandsaufgaben finanzieren.