Hamm: Fahrbahneinbruch in Heessen

Hamm. Im Einmündungsbereich Frielicker Weg/Am Sonnenknapp in Hamm-Heessen ist über dem Verlauf des Abwasserkanals aufgrund einer Hohlraumbildung die Fahrbahn mittig eingebrochen. Die Schadstelle ist durch rot-weiße Sperrzäune gesichert. Der Verkehr kann die Absperrung mit reduzierter Geschwindigkeit passieren. Die Stadtentwässerung Hamm des Lippeverbandes kümmert sich um die Reparatur.

Der schadhafte Kanal hat einen Durchmesser von 40 cm, ist im Jahr 1952 gebaut worden und liegt in einer Tiefe von 1,80 m. Die Ursache des Schadens wird erst im Verlauf der Bauarbeiten festgestellt werden können. Zur Kanalreparatur hat der Lippeverband bereits ein Tiefbau-Unternehmen beauftragt. Die Arbeiten werden nach dem Pfingstwochenende aufgenommen und dann innerhalb weniger Tage zügig zum Abschluss gebracht werden. Der Lippeverband bittet die betroffenen AnwohnerInnen und VerkehrsteilnehmerInnen um Verständnis und ein wenig Geduld.

Lippeverband
Der Lippeverband ist ein öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen, das effizient Aufgaben für das Gemeinwohl mit modernen Managementmethoden nachhaltig erbringt und als Leitidee des eigenen Handelns das Genossenschaftsprinzip lebt.

Seine Aufgaben sind in erster Linie die Abwasserentsorgung und -reinigung, Hochwasserschutz durch Deiche und Pumpwerke und die Gewässerunterhaltung und -entwicklung. Dazu gehört auch die ökologische Verbesserung technisch ausgebauter Nebenläufe. Darüber hinaus kümmert sich der Lippeverband in enger Abstimmung mit dem Land NRW um die Renaturierung der Lippe. Dem Lippeverband gehören zur Zeit 155 Kommunen und Unternehmen als Mitglieder an, die mit ihren Beiträgen die Verbandsaufgaben finanzieren.