Abwasserreinigung

Unsere gesetzlich verankerte Aufgabe ist es, das Abwasser von rund 3,7 Millionen Menschen zu klären. Hinzu kommen das Abwasser einer Vielzahl von Industrie- und Gewerbebetrieben sowie die Regenwasserabflüsse der befestigten Flächen, Straßen und Plätze an der Emscher. Mit unseren Kläranlagen setzen wir Maßstäbe – die Faulbehälter in Dinslaken mit einem Fassungsvermögen von je 17.000 Kubikmetern sind die größten der Welt. Auch technologisch gehören wir seit jeher zu den Schrittmachern. Wir denken innovativ und arbeiten kontinuierlich an der Entwicklung neuer technischer Lösungen. Zunehmend an Bedeutung gewinnt dabei das Thema Energieeffizienz. Einen Großteil der von den Klärwerken benötigten Energie gewinnen wir beispielsweise bereits heute aus dem Gas der Faulbehälter.

Mit unserem in über 100 Jahren erworbenen Know-how sorgen wir für eine sichere und wirtschaftliche Abwasserreinigung. Wir stehen dafür ein, dass selbst besonders schwer zu reinigende Abwässer gemäß den wasserrechtlichen Anforderungen geklärt werden und es zu keiner Verunreinigung von Gewässern kommt. Als öffentlich-rechtliche Einrichtung arbeiten wir nachhaltig und sind auch auf lange Sicht ein kompetenter und verlässlicher Partner in allen Fragen der Abwasserreinigung. Hinzu kommt die Größe unseres Wasserwirtschaftsverbandes, durch die wir über Experten und Infrastruktur für fast jede Aufgabenstellung verfügen. Unser Verfahren zur Ermittlung der Kosten für die Abwasserreinigung berücksichtigt dabei nicht nur das Volumen des zu klärenden Abwassers, sondern auch den erforderlichen Behandlungsaufwand. Das schafft Transparenz und sorgt dafür, dass die Kosten der tatsächlich erbrachten Leistung entsprechen.