Wasserwirtschaft für Industrie und Gewerbe

Dass Wasser nach dem Gebrauch problemlos zum Klärwerk gelangt, dass Keller nicht unter Wasser stehen und Flüsse nicht über ihre Ufer treten, erscheint auf den ersten Blick selbstverständlich. Wer genauer hinschaut, wird aber schnell erkennen, dass hinter diesen Selbstverständlichkeiten ein eng verzahntes System professioneller Dienstleistungen steht.

Die Wasserwirtschaft ist in Deutschland eine öffentliche Aufgabe. Mehr als zwei Drittel der Trinkwasser- und mehr als 90 Prozent der Abwasserbetriebe sind öffentlich-rechtliche Institutionen. Umfassende Studien belegen, dass sich dieses Modell in der Praxis bewährt. Bürger, Kommunen und Industriebetriebe können sich auf eine zuverlässige Ver- und Entsorgung höchster Qualität verlassen, und das zu Gebührensätzen, die keinen Vergleich zu scheuen brauchen.

Der gesetzliche Auftrag der EMSCHERGENOSSENSCHAFT hat eine über hundertjährige Tradition. Durch die gemeinsame Behandlung industrieller und kommunaler Abwässer in unseren Anlagen bieten wir Industriebetrieben eine zuverlässige und wirtschaftliche Abwasserbehandlung, Planungssicherheit und kalkulierbare Kosten. Ein Großteil dieser Industriebetriebe sind gleichzeitig unsere Mitglieder, denn ab einem jährlichen Mindestbeitrag von 10.000 Euro gehört ein Unternehmen automatisch der EMSCHERGENOSSENSCHAFT an. Unabhängig von einer Mitgliedschaft können aber auch kleinere Unternehmen von unseren Leistungen profitieren. Was wir Ihnen im Einzelnen bieten, erfahren Sie hier.