Der Masterplan „Emscher-Zukunft“

Der 2006 veröffentlichte Masterplan Emscher-Zukunft bildet als regionales Entwicklungskonzept den strategischen Orientierungsrahmen für den Planungsprozess und die Kommunikation des Emscher-Umbaus. Im kontinuierlichen Dialog mit Anliegerstädten und -kreisen, der Wirtschaft, den zuständigen Behörden sowie vielen weiteren Organisationen und Institutionen haben wir ein Drehbuch mit Regieanweisungen für das Emschertal von morgen geschrieben. Zahlreiche der im Masterplan verankerten Projekte wurden weiterentwickelt und zu nachhaltigen Ergebnissen gebracht, die schon heute das neue Bild der Region prägen, beispielsweise der Emscherquellhof in Holzwickede, die Alte Emscher im Landschaftspark Duisburg-Nord oder das Wasserkreuz von Emscher und Rhein-Herne-Kanal in Castrop-Rauxel.

Neben den zentralen Projekten, die wir im Rahmen unseres Kerngeschäfts Wasserwirtschaft und Ökologie realisieren, wird die Gestaltung des Neuen Emschertals aber auch maßgeblich von Impuls- und Begleitprojekten wie dem BernePark oder der EMSCHERKUNST getragen. So entsteht im gesamten Einzugsgebiet der Emscher und ihrer Nebenläufe eine lebenswerte Stadtlandschaft, in der sich ehemalige Meideräume zu attraktiven Adressen für Wohnen, Arbeiten und Freizeit wandeln.