Partizipative Kunst am Emscher-Weg!

Kinder gestalten ihre Umwelt mit

Um dem unscheinbarem Betriebsgebäude an der Emscher in Dortmund-Dorstfeld ein neues Gesicht zu geben, haben sich die EMSCHERGENOSSENSCHAFT gemeinsam mit der Kreativgruppe „Die Urbanisten“ im Rahmen der Kooperation „Gemeinsam für das Neue Emschertal“ auf den Weg gemacht, die Hochbauteile eines Stauraumkanals zusammen mit den Kindern des katholischen Familienzentrums Bartoldus neu zu gestalten.

Bei einer Erkundungstour durch den Naturraum entlang der Emscher konnten die Kinder die Landschaft erkunden und die Lebenswelt vor Ihrer Haustür entdecken. Die vielen Eindrücke wurden anschließend gezeichnet, gemalt und auf ein Modell des Gebäudes übertragen. Die Vorschläge, transformiert zu einem gemeinsamen Bild, werten heute die damals triste Fassade auf.

Das Betriebsgebäude nach der Umgestaltung. Foto: Die Urbanisten / Emschergenossenschaft

Das Projekt macht deutlich: Kooperationen großer und kleiner Institutionen mit Künstlern und den Menschen vor Ort tragen dazu bei, die eigene Stadt nachhaltig aufzuwerten und ein Stückchen kreativer, unverwechselbarer und interessanter zu machen.